14. Arbeitnehmerrechte

Das Unternehmen berichtet, wie es national und international anerkannte Standards zu Arbeitnehmerrechten einhält sowie die Beteiligung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Unternehmen und am Nachhaltigkeitsmanagement des Unternehmens fördert, welche Ziele es sich hierbei setzt, welche Ergebnisse bisher erzielt wurden und wo es Risiken sieht.

Die Sparda-Bank Südwest eG ist ausschließlich national tätig und unterliegt daher der Gesetzgebung der Bundesrepublik Deutschland. Die Achtung von Arbeitnehmerrechten, die auch in den ILO-Richtlinien festgehalten sind (Vereinigungsfreiheit und Recht auf Kollektivverhandlungen, Beseitigung der Zwangsarbeit, Abschaffung der Kinderarbeit, Verbot der Diskriminierung in Beschäftigung und Beruf) gehört zu unserer Haltung und ist für uns selbstverständlich.  

In den Jahren 2022/2023 liegt unser Fokus in Bezug auf Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf den Themen Diversität, Gesundheit und Qualifizierung (vgl. auch Kriterien 3. Ziele, 15. Chancengerechtigkeit, 16. Qualifizierung). Der erste Schritt ist dabei der Austausch innerhalb des Unternehmens und die Weiterentwicklung unserer Unternehmenskultur. Dabei richten wir uns an den sich verändernden Anforderungen unserer Arbeitswelt, den sich wandelnden Wünschen der Belegschaft sowie den Bedürfnissen unserer Kundinnen und Kunden aus. Konkrete Zeitpläne und Maßnahmen werden erst zukünftig konkretisiert werden. Daher liegen noch keine messbaren Ergebnisse vor. Die Koordination der Maßnahmen liegt bei den genannten Verantwortlichen in Zusammenarbeit mit den Fachabteilungen (vgl. auch Kriterium 5. Verantwortung).  

Zu unserer Strategie und unseren Maßnahmen zur Achtung der Arbeitnehmerrechte und zur Förderung der Gesundheit und Leistungsfähigkeit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gehören insbesondere:   In unserem Haus gibt es verschiedene Gremien, die den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Beteiligung an der Unternehmensentwicklung im Allgemeinen sowie an Nachhaltigkeitsthemen im Besonderen ermöglichen:   Über die Gremienarbeit hinaus können unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sich über unser Ideenmanagementsystem und verschiedene Arbeits- und Projektgruppen an der Bearbeitung von Nachhaltigkeitsthemen beteiligen. (vgl. Kriterium 9. Beteiligung von Anspruchsgruppen).   Risiken sehen wir in gesamtgesellschaftlichen Wandlungsprozessen wie der demographischen Entwicklung oder der Digitalisierung. Darüber hinaus sehen wir keine Risiken für die Verletzung von Arbeitnehmerrechten, da wir uns an die weiter oben genannten Gesetze und Vereinbarungen halten. Eine detaillierte Risikoanalyse ist weiterhin nicht vorgesehen.