14. Arbeitnehmerrechte

Das Unternehmen berichtet, wie es national und international anerkannte Standards zu Arbeitnehmerrechten einhält sowie die Beteiligung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Unternehmen und am Nachhaltigkeitsmanagement des Unternehmens fördert, welche Ziele es sich hierbei setzt, welche Ergebnisse bisher erzielt wurden und wo es Risiken sieht.

HILLEBRAND Palettenlogistik achtet die Rechte von Mitarbeitern und pflegt eine offene Unternehmenskultur. Nachhaltigkeitsmanagement ist ein integraler Bestandteil der täglichen Arbeit. Wertschätzung und Fachkompetenz sowie persönliche Bindung bilden das Wesen der Geschäftsführung, Entscheidungen werden aufgrund der Sachlage getroffen.
Als Dienstleister unterscheiden wir die Ansprüche die wir bezüglich der Nachhaltigkeit ans uns selbst stellen, von den Möglichkeiten die sich bei der Auftragsabwicklung mit Stakeholdern ergeben.

Zu unseren Prinzipien gehören:
Recht und Gesetz
HILLEBRAND Palettenlogistik hält die geltenden Rechte und Gesetze national wie international ein und fordert dies auch von seinen Partnern und Zulieferern.
Kommunikation
HILLEBRAND Palettenlogistik ist dafür verantwortlich, die damit verbundenen Anforderungen an alle seine Mitarbeiter und Zulieferer zu kommunizieren. Besondere schutzbedürftige Gruppen (z. B. Kinder und Jugendliche) genießen besondere Aufmerksamkeit.
Arbeitszeit
Sofern die nationalen Regelungen keine geringere Höchstarbeitszeit festlegen und außer im Falle außergewöhnlicher Unternehmensumstände wird von den Mitarbeitern nicht verlangt, auf regelmäßiger Basis eine Standardarbeitswoche von über 40 Stunden pro Woche oder eine Gesamtwochenarbeitszeit von über 48 Stunden (einschließlich Überstunden) zu absolvieren. Den Mitarbeitern wird in jedem 7Tageszeitraum das Äquivalent von mindestens einem freien Tag gewährt.
Versammlungsfreiheit und Tarifautonomie
HILLEBRAND Palettenlogistik erkennt an und respektiert das gesetzliche Recht der Mitarbeiter/Partner auf Versammlungsfreiheit und Tarifautonomie. Alle Maßnahmen des Unternehmens zur eigenen Nachhaltigkeitsperformance werden offen und unter Beteiligung aller diskutiert, besprochen und nach gemeinsam festgelegter Priorität umgesetzt.