20. Gesetzes- und richtlinienkonformes Verhalten

Das Unternehmen legt offen, welche Maßnahmen, Standards, Systeme und Prozesse zur Vermeidung von rechtswidrigem Verhalten und insbesondere von Korruption existieren, wie sie geprüft werden, welche Ergebnisse hierzu vorliegen und wo Risiken liegen. Es stellt dar, wie Korruption und andere Gesetzesverstöße im Unternehmen verhindert, aufgedeckt und sanktioniert werden.

360report hat keine korruptionsanfälligen Bereiche identifiziert, sodass eine Anti-Korruptionsstrategie nicht erforderlich ist.

Es herrscht eine enge Zusammenarbeit mit einer Rechtsanwaltskanzlei, die uns sowohl im Hinblick auf Compliance-Themen, steuerliche Regelungen, sowie rechtliche Anforderungen zum Datenschutz berät und unterstützt. So können Mitarbeiter und Führungskräfte frühzeitig für die Themen Compliance und Antikorruption sensibilisiert werden.

Die Einhaltung geltender Rechtsvorschriften im Gesundheits- und Arbeitsschutz wird durch die Geschäftsführung überwacht. Die Finanz- und Lohnbuchhaltung erfolgt durch eine Steuerberatungsgesellschaft, die für die ordnungsgemäße Ausführung gemäß geltendem Recht zuständig ist. Damit stellen wir sicher, dass Gesetzesverstöße im Unternehmen verhindert werden.

Der ständige Austausch mit unserer Rechtsanwaltskanzlei und Steuerberatungsgesellschaft, besonders im Sinne von rechtskonformer Arbeit mit und in Verbänden, Nichtregierungsorganisationen, Ministerien und/oder Hochschulen ermöglicht ein enges Zusammenarbeiten, im sich sehr schnell verändernden Feld der Nachhaltigkeit und darüber hinaus auch speziell in deren Teilbereichen Umwelt und Energie.