20. Gesetzes- und richtlinienkonformes Verhalten

Das Unternehmen legt offen, welche Maßnahmen, Standards, Systeme und Prozesse zur Vermeidung von rechtswidrigem Verhalten und insbesondere von Korruption existieren, wie sie geprüft werden, welche Ergebnisse hierzu vorliegen und wo Risiken liegen. Es stellt dar, wie Korruption und andere Gesetzesverstöße im Unternehmen verhindert, aufgedeckt und sanktioniert werden.

Freiwald Kommunikation verpflichtet sich dem Kommunikationskodex des Deutschen Rates für Public Relations und den ethischen Grundsätzen von Transparenz, Fairness, Integrität, Wahrhaftigkeit und Professionalität. Ein Risiko in dieser Hinsicht liegt nur dann vor, wenn sich von Freiwald Kommunikation beratene Unternehmen nicht an diese Grundsätze halten möchten. 

Ein nicht konformes Verhalten von Kunden hätte den Abbruch der Geschäftsbeziehungen durch Freiwald Kommunikation zur Folge. Dieses Risiko wiegt für Freiwald Kommunikation weit weniger schwer als die Fortsetzung der Zusammenarbeit mit möglichen negativen Folgen für den geschäftlichen Ruf als nachhaltig agierendes Unternehmen.   

Im Einzelunternehmen ist für die Einhaltung der Standards der Inhaber verantwortlich. Eine Auditierung findet nicht statt.