20. Gesetzes- und richtlinienkonformes Verhalten

Das Unternehmen legt offen, welche Maßnahmen, Standards, Systeme und Prozesse zur Vermeidung von rechtswidrigem Verhalten und insbesondere von Korruption existieren, wie sie geprüft werden, welche Ergebnisse hierzu vorliegen und wo Risiken liegen. Es stellt dar, wie Korruption und andere Gesetzesverstöße im Unternehmen verhindert, aufgedeckt und sanktioniert werden.

Verantwortlich für das Thema Compliance ist die Geschäftsführung. Der Unternehmenskodex von ETTLI enthält Antikorruptionsrichtlinien. Er wurde auf Basis der Prinzipien des UN Global Compact ausgearbeitet und ist für alle Mitarbeiter von ETTLI, alle Zulieferer sowie alle Geschäftspartner einschließlich deren Mitarbeiter gültig. Die Vereinbarung wird von allen ETTLI-Mitarbeitern sowie den Zulieferern und Geschäftspartnern unterzeichnet. Es gibt im Unternehmen kein systematisches Überwachungssystem, da bisher keine Fälle zu Korruption auftraten und im Geschäftsalltag kein Verdacht auf Verstöße besteht. Mitarbeiter werden in regelmäßigen Feedback-Gesprächen für diese Thematik sensibilisiert.