20. Gesetzes- und richtlinienkonformes Verhalten

Das Unternehmen legt offen, welche Maßnahmen, Standards, Systeme und Prozesse zur Vermeidung von rechtswidrigem Verhalten und insbesondere von Korruption existieren, wie sie geprüft werden, welche Ergebnisse hierzu vorliegen und wo Risiken liegen. Es stellt dar, wie Korruption und andere Gesetzesverstöße im Unternehmen verhindert, aufgedeckt und sanktioniert werden.

Im Unternehmen gelten strenge Vorgaben, um die Mitarbeiter zur konsequenten Einhaltung der Gesetze zu motivieren. Ein wichtiges Element ist die Verhaltenrichtlinie für die Fleischof RASTING GmbH, die von Führungskräften und Mitarbeitern in relevanten Abteilungen, wie z.B. Ein- und Verkauf, befolgt werden muss.

Die Richtinie beinhaltet folgende Vorgaben:
1) Generelle Verhaltensgrundsätze
2) Lebenmittel- und Bedarfsgegenständerecht, -sicherheit und -qualität
3) Vermeidung der Annahme und Gewährung unerlaubter Vorteile
4) Fairer Wettbewerb (Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkung "GWB")
5) Datenschutz und Schutz vertraulicher Informationen (Bundesdatenschutzgesetz, DSGVO)

Sie basiert auf der Verhaltensrichtlinie der Unternehmensgruppe EDEKA Rhein-Ruhr.

Unter anderem gelten folgende Vorgaben:
a) Grundsätzlich ist die Gewährung von Geschenken und Einladungen sowohl materieller als auch immaterieller Art verboten, wenn sie einen unlauteren Vorteil darstellen, auf den der Empfänger keinen Anspruch hat. Schon der Anschein der Gewährung eines unlauteren Vorteils ist zu vermeiden.
b) Im Rahmen der Geschäftstätigkeit gilt das Vier-Augen-Prinzip.
c) Die eigentumsrechtliche oder mietrechtliche mittelbare oder unmittelbare Beteiligung an LEH-Einzelhandelsobjekten, Zulieferfirmen oder Konkurrenzunternehmen ist grundsätzlich nicht zulässig.
d) Es gilt das Prinzip, dass Mitarbeiter/-innen nur Zugang zu solchen Informationen haben, die sie zur Erfüllung ihrer Tätigkeit benötigen.

Basis der Richtlinie bilden die gesetzlichen Vorgaben. Für die Einhaltung sind die Geschäftsführung und die Führungskräfte verantwortlich.

Alle Geschäftspartner müssen schriftlich bestätigen, von Präsenten und Einladungen für Mitarbeiter/-innen der Fleischhof RASTING GmbH abzusehen.