20. Gesetzes- und richtlinienkonformes Verhalten

Das Unternehmen legt offen, welche Maßnahmen, Standards, Systeme und Prozesse zur Vermeidung von rechtswidrigem Verhalten und insbesondere von Korruption existieren, wie sie geprüft werden, welche Ergebnisse hierzu vorliegen und wo Risiken liegen. Es stellt dar, wie Korruption und andere Gesetzesverstöße im Unternehmen verhindert, aufgedeckt und sanktioniert werden.

Die REMONDIS SE & Co. KG hat sogenannte Corporate-Compliance-Grundsätze formuliert, an denen sich auch die Tochterunternehmen orientieren. Diese dienen als Grundlage für gesetzmäßiges und regelkonformes Verhalten. Die wesentlichen Ansätze werden dort zusammengefasst und veranschaulicht.

- Fairness im Wettbewerb – keine verbotenen Kartellabsprachen
 
- Integrität im Geschäftsverkehr – keine Korruption

- Wohl des Unternehmens im Fokus – keine Interessenkonflikte

- Kooperation mit Behörden – keine Fehlinformationen

- Achtung der Menschenrechte und faire Arbeitsbedingungen – 
keine Kompromisse

Die REMONDIS SE & Co. KG hat einen eigenen Bereich Corporate Compliance eingerichtet. Mit einem Compliance-Team wurde eine Anlaufstelle für Kunden und Mitarbeiter zur Abwendung von Regelverstößen geschaffen. Telefonisch oder per E-Mail stehen die Compliance-Ansprechpartner zur Verfügung und helfen dabei, Geschäftsabläufe sicher zu gestalten.

Die RETA greift als Tochterunternehmen auf diese etablierten Strukturen zurück. Verantwortlich bei der RETA ist die Geschäftsführung. 

Die Compliance-Richtlinie ist in die Arbeitsverträge der RETA integriert. In regelmäßigen Abständen erfolgt die Unterweisung bzw. Schulung der Führungskräfte hinsichtlich Umsetzung und Einhaltung der Compliance-Richtlinie.