20. Gesetzes- und richtlinienkonformes Verhalten

Das Unternehmen legt offen, welche Maßnahmen, Standards, Systeme und Prozesse zur Vermeidung von rechtswidrigem Verhalten und insbesondere von Korruption existieren, wie sie geprüft werden, welche Ergebnisse hierzu vorliegen und wo Risiken liegen. Es stellt dar, wie Korruption und andere Gesetzesverstöße im Unternehmen verhindert, aufgedeckt und sanktioniert werden.

Die Sparkasse Worms-Alzey-Ried unterliegt den für alle Kreditinstitute geltenden gesetzlichen und aufsichtsrechtlichen Regeln, unter anderem zur Vermeidung rechtswidrigem Verhalten wie Korruption. Dazu zählt beispielsweise das Gesetz über das Kreditwesen, das Wertpapierhandelsgesetz, das Geldwäschegesetz oder das Datenschutzgesetz. Darüber hinaus gelten für die die Sparkasse zusätzliche sparkassen-rechtliche Bestimmungen (SpkG, SpkG, Spk-Satzung).

Die Sparkasse erwartet von ihren Mitarbeitern, dass sie sich rechtskonform verhalten. Korruption und Bestechung werden nicht toleriert.

Die Verhaltensleitlinien zur Korruptionspräventation und Vorgaben zur Annahme von Geschenken und Vergünstigungen sind  für alle Beschäftigten einschließlich Vorstand verbindlich  Demnach dürfen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Dritten weder unmittelbar noch mittelbar Belohnungen, Geschenke, Provisionen oder sonstige Vergünstigungen in Bezug auf ihre dienstliche Tätigkeit annehmen oder sich versprechen lassen. Sie sind verpflichtet, dem zuständigen Vorstandsmitglied solches Anerbieten unverzüglich anzuzeigen.

Sensibilisiert für unter anderem Korruptionsprävention werden die Beschäftigten durch regelmäßige Veröffentlichungen von Dienstanweisungen im  Anweisungswesen. Die Richtlinien werden regelmäßig aktualisiert. Zudem werden die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Rahmen von webbasierten Schulungen  für diese Themen sensibilisiert. Dabei eignen sie sich regelmäßig die jeweils geltenden Bestimmungen an und legen abschließend eine Prüfung ab. Die Personalabteilung prüft, ob alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an der Schulung teilgenommen haben.

Die Compliance-Organisation der Sparkasse Worms-Alzey-Ried stellt sicher, dass die Sparkasse die gesetzlichen Vorgaben befolgt. Dafür überwacht sie hausinterne Vorgaben und führt eigene Kontroll- und Überwachungshandlungen durch. Der Vorstand erhält mindestens einmal jährlich entsprechende Berichte.

Die Beschäftigten sind verpflichtet, erkannte Unregelmäßigkeiten und Verdachtsmomente zu melden. Innerhalb des eingerichteten Hinweisgebersystems der Sparkasse Worms-Alzey-Ried wird die Vertraulichkeit der Beschäftigten gewahrt.