20. Gesetzes- und richtlinienkonformes Verhalten

Das Unternehmen legt offen, welche Maßnahmen, Standards, Systeme und Prozesse zur Vermeidung von rechtswidrigem Verhalten und insbesondere von Korruption existieren, wie sie geprüft werden, welche Ergebnisse hierzu vorliegen und wo Risiken liegen. Es stellt dar, wie Korruption und andere Gesetzesverstöße im Unternehmen verhindert, aufgedeckt und sanktioniert werden.

Strategie

Rechtliche Rahmenbedingungen sind in der Satzung geregelt, vereinsrechtliche Aspekte werden beachtet und vom Vorstand und den Mitgliedern kontrolliert. Steuern/Buchführung unterliegen der entsprechenden Beratung und Prüfung.

Sensibilisierung von Führungskräften und Mitarbeitern

Die Sensibilisierung von Führungskräften sowie den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern erfolgt kontinuierlich. Durch die enge Zusammenarbeit mit dem Vorstand und die vereinsrechtlichen Strukturen und Rahmenbedingungen ist das Thema “Compliance” strukturell bei der ITAD verankert.

Verantwortlichkeit

Die Verantwortung liegt bei der Geschäftsführung. Ein Mitarbeiter war in der ITAD-Geschäftsstelle bis Dezember 2019 für Recht und Kommunikation zuständig. Diese Stelle wird im Jahr 2020 neu besetzt und auf zwei Mitarbeiterinnen aufgeteilt.

Ziele

Weitergehende Ziele im Bereich Compliance wurden im Berichtsjahr 2019 nicht formuliert.

Risiken

Risiken sind nicht erkennbar. Im Berichtszeitraum waren keine Gesetzesverstöße zu verzeichnen.