20. Gesetzes- und richtlinienkonformes Verhalten

Das Unternehmen legt offen, welche Maßnahmen, Standards, Systeme und Prozesse zur Vermeidung von rechtswidrigem Verhalten und insbesondere von Korruption existieren, wie sie geprüft werden, welche Ergebnisse hierzu vorliegen und wo Risiken liegen. Es stellt dar, wie Korruption und andere Gesetzesverstöße im Unternehmen verhindert, aufgedeckt und sanktioniert werden.

Als Finanzinstitut trägt die Kreissparkasse Augsburg besondere Verantwortung für die Bekämpfung von kriminellen Handlungen wie Geldwäsche, Terrorismusfinanzierung, Betrug, Korruption, Insiderhandel, Marktmanipulation und Wirtschaftskriminalität. Embargovorschriften und Finanzsanktionen sind einzuhalten. Der Umgang der Mitarbeiter mit Belohnungen, Geschenken und sonstigen Vergünstigungen ist schriftlich geregelt und wird kontrolliert. Darüber hinaus verpflichten sich alle Beschäftigten zum Datenschutz- und Bankgeheimnis. Wir erwarten von unseren Mitarbeitern, dass sie stets rechtskonform und im Sinne des Wertekanons der Kreissparkasse Augsburg handeln.   In unserem Intranet sind interne Regelungen, Arbeitsanweisungen, Leitfäden und Handbücher dokumentiert. Sie sind für alle Mitarbeiter im aktuellen Stand einsehbar und verbindlich anzuwenden. Auf Aktualisierungen weisen wir extra hin und sensibilisieren darüber hinaus regelmäßig in Schulungen und Besprechungen. Ziel ist es, Risiken entgegenzuwirken, die sich daraus ergeben können, dass rechtliche Regelungen und Vorgaben nicht eingehalten werden. Diese reichen von strafrechtlicher Verfolgung und Haftungsrisiken über mögliche finanzielle Sanktionen bis hin zum massiven Vertrauensverlust und Reputationsschaden gegenüber Kunden und Partnern.   Jeder Mitarbeiter ist selbst dafür verantwortlich die Vorschriften einzuhalten. Transparenzregeln wie eine angemessene Dokumentation sowie das Vier-Augen-Prinzip sollen eine funktionierende Kontrolle gewährleisten. Die Führungskräfte überwachen die Einhaltung zusätzlich. Außerdem sind entsprechend der aufsichtsrechtlichen bzw. gesetzlichen Vorgaben besonders geschulte Compliance-Beauftragte mit der Überwachung betraut:
    • Beauftragter für Geldwäsche / sonstige strafbare Handlungen
    • Beauftragter für Wertpapier-Compliance
    • Beauftragter für MaRisk-Compliance
    • Beauftragter für Datenschutz
    • Beauftragter für Informationssicherheit 
Sie stehen auch als Ansprechpartner bei evt. Interessenkonflikten zur Seite.   Damit Unregelmäßigkeiten früh erkannt werden können, geben wir unseren Mitarbeitern die Möglichkeit, diese vertraulich anzuzeigen. Dazu wurde 2014 ein Hinweisgebersystem eingeführt. Meldungen gingen 2017 nicht ein. Unsere interne Revision führt regelmäßig Prüfungen durch und überprüft dabei insbesondere, ob Vorschriften und Richtlinien eingehalten werden. Die Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften und Verordnungen durch die Kreissparkasse ist darüber hinaus Gegenstand von Prüfungen des gesetzlichen Abschlussprüfers (Prüfungsstelle des Sparkassenverbandes Bayern) sowie der externen Bankenaufsicht.