20. Gesetzes- und richtlinienkonformes Verhalten

Das Unternehmen legt offen, welche Maßnahmen, Standards, Systeme und Prozesse zur Vermeidung von rechtswidrigem Verhalten und insbesondere von Korruption existieren, wie sie geprüft werden, welche Ergebnisse hierzu vorliegen und wo Risiken liegen. Es stellt dar, wie Korruption und andere Gesetzesverstöße im Unternehmen verhindert, aufgedeckt und sanktioniert werden.

Wir leben fairen Wettbewerb und dulden keine Form von Korruption oder sonstigem gesetzwidrigem Verhalten. Für uns ist die Integrität, Zuverlässigkeit und Neutralität aller Mitarbeiter von ganz entscheidender Bedeutung. Mit den DEKRA Compliance Guidelines haben wir uns bei DEKRA weltweit verbindliche Leit- und Richtlinien gegeben, die von allen DEKRA Mitarbeitern und Führungskräften ethisches und gesetzeskonformes Verhalten fordern. Sie sind verbindliche Mindeststandards und gleichzeitig eine Orientierung für uns alle, um Gesetzen, rechtlichen Standards und ethischen Grundsätzen auf allen Kontinenten zu entsprechen. Unser individuelles Compliance Management stellt die Einhaltung der Compliance Guidelines sicher.
Der Chief Compliance Officer, der direkt an den Vorstandsvorsitzenden (CEO) berichtet und Teil des Executive Committees (ExCom) ist, sowie ein konzernweites Netzwerk an Regional Compliance Officers sind für die Kommunikation und Anwendung der Richtlinie verantwortlich. Um Verstöße gegen die Compliance Richtlinien auf allen Ebenen und in allen Branchen von DEKRA prüfen und bearbeiten zu können, haben wir ein Compliance Hinweisgebersystem eingerichtet. Stetige Compliance-Schulungen unter der besonderen Berücksichtigung von potenziellen Risikogruppen gewährleisten die Information und Sensibilisierung unserer Mitarbeiter. Dabei ist es unser Ziel, diese Mitarbeitergruppen zu erreichen und Schulungen durchzuführen. Dies ist weiterhin sichergestellt. 2019 haben wir gemäß dieses Ansatzes 3750 Mitarbeiter in Bezug auf Compliance und Integrität geschult.
Aufgrund unserer Tätigkeiten innerhalb der TIC-Branche (Testing, Inspection, Certification) bestehen auch Risiken hinsichtlich Compliance. Diesen wirken wir mithilfe von regelmäßigen Compliance Schulungen entgegen. Zudem verpflichten wir unsere Mitarbeiter zur Unparteilichkeit, Integrität und zur Einhaltung der DEKRA Compliance Guidelines und stellen so die Neutralität und Unabhängigkeit unserer Expertenorganisation sicher.
Wir legen einen Schwerpunkt darauf, dass Führungskräfte Compliance jeden Tag nachvollziehbar vorleben. Die interne Revision von DEKRA prüft risikobasiert in regelmäßigen Abständen, ob die Compliance Guidelines in allen Bereichen und Regionen weltweit ordnungsgemäß implementiert sind und ob Hinweise auf Verstöße vorliegen. Schwerpunkte der Compliance Guidelines sind: Gesetzestreues Verhalten, Verantwortung für das Ansehen von DEKRA, Respekt und Integrität, Führung und Verantwortung, fairer Wettbewerb, Anbieten und Gewähren von Vorteilen, Fordern und Annehmen von Vorteilen, Auftragsvergabe, Spenden, Vermeidung von Interessenkonflikten, Umgang mit Informationen, Datenschutz und Datensicherheit sowie Umwelt, Sicherheit und Gesundheit.