20. Gesetzes- und richtlinienkonformes Verhalten

Das Unternehmen legt offen, welche Maßnahmen, Standards, Systeme und Prozesse zur Vermeidung von rechtswidrigem Verhalten und insbesondere von Korruption existieren, wie sie geprüft werden, welche Ergebnisse hierzu vorliegen und wo Risiken liegen. Es stellt dar, wie Korruption und andere Gesetzesverstöße im Unternehmen verhindert, aufgedeckt und sanktioniert werden.

Aufgrund der geringen Tiefe der Lieferkette des Terra Institute ist dieses Thema kaum relevant. Als in Italien ansässiges Unternehmen gelten für das Terra Institute die Gesetze des italienischen Staates, die Korruption verbieten und rechtswidriges Verhalten bestrafen. Die öffentliche Hand ist für die Überprüfung dieser Vorschriften verantwortlich.

Durch einen unternehmensinternen Ethik-Kodex, der auch von allen freien Beratern/Trainern unterzeichnet wird, sind alle Team-Mitglieder dafür sensibilisiert, sich sowohl in der Zusammenarbeit untereinander als auch mit Kunden gesetzes- und richtlinienkonform sowie ethisch korrekt zu verhalten. Es obliegt jedem Mitarbeiter, rechtswidriges Verhalten zu vermeiden, die Geschäftsführung trägt dabei besondere Verantwortung, auch hinsichtlich des Bereichs Compliance. Sollte ein nicht gesetzeskonformes Verhalten offenbar werden, sind alle Team-Mitglieder angehalten, dies der Geschäftsleitung zu melden. Auch von den Kunden wird erwartet, dass diese den Ethik-Kodex des Terra Institute verinnerlichen und achten, da dieser eine wichtige Grundlage unseres Beratungsansatzes bildet