20. Gesetzes- und richtlinienkonformes Verhalten

Das Unternehmen legt offen, welche Maßnahmen, Standards, Systeme und Prozesse zur Vermeidung von rechtswidrigem Verhalten und insbesondere von Korruption existieren, wie sie geprüft werden, welche Ergebnisse hierzu vorliegen und wo Risiken liegen. Es stellt dar, wie Korruption und andere Gesetzesverstöße im Unternehmen verhindert, aufgedeckt und sanktioniert werden.

FutureCamp hat keine eigenen Antikorruptionsrichtlinien erstellt, weil wir dies bisher nicht als notwendig erachten: Bestechungsversuche sind noch nicht vorgekommen, und es gehört zum ethischen Selbstverständnis von FutureCamp, dass Aufträge grundsätzlich nicht über Bestechung erlangt werden dürfen.

Dennoch sensibilisiert die Geschäftsleitung die Mitarbeiter anlassbezogen etwa im Rahmen von Mitarbeitergesprächen, in Vorbereitung auf Konferenzen oder/und im Rahmen von Teammeetings zu gesetzlichen Vorgaben und der eigenen Haltung dazu.     Geldgeschenke werden nicht angenommen,  falls jemand versuchen sollte, uns solche anzubieten. Sofern Mitarbeiter zu Anlässen wie Weihnachten von betreuten Kunden kleinere Sachgeschenke erhalten, werden diese auf das gesamte Team verteilt. So machen wir alle Geschenke für alle sichtbar und vermeiden, dass ein oder mehrere bestimmte Mitarbeiter bevorzugt werden. Wenn wir selbst Anfragen zur Compliance hinsichtlich Korruption bekommen, verhalten wir uns selbstverständlich in angemessener Weise.  Bis Ende 2020 möchten wir gemeinsam mit dem Team einen eigenen Verhaltenskodex (Code of Conduct) erarbeiten, den wir dann ebenfalls in der Mitarbeiterschaft aktiv kommunizieren.

Dem Risiko, dass wir dennoch einmal gegen Gesetze oder Richtlinien verstoßen könnten, treten wir entgegen, indem Angebote zumeist von mehreren Mitarbeitern erstellt und von der Geschäftsführung finalisiert und unterschrieben werden. Eine gegenseitige Kontrolle ist somit gewährleistet. Darüber hinaus müssen wir als Auftragnehmer öffentlicher Institutionen und großer - teilweise an der Börse gelisteter - Unternehmen entsprechende Richtlinien unserer Kunden anerkennen bzw. als Vertragsbestandteil übernehmen. Auch dies wird seitens der Geschäftsführung stets überprüft.  

Verantwortlich für das Thema Gesetzes- und rechtlinienkonformes Verhalten ist die Geschäftsführung. Ein externer Steuerberater ist mit der Finanz- und Lohnbuchhaltung beauftragt, der für die ordnungsgemäße Ausführung gemäß geltendem Recht zuständig ist.