14. Arbeitnehmerrechte

Das Unternehmen berichtet, wie es national und international anerkannte Standards zu Arbeitnehmerrechten einhält sowie die Beteiligung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Unternehmen und am Nachhaltigkeitsmanagement des Unternehmens fördert, welche Ziele es sich hierbei setzt, welche Ergebnisse bisher erzielt wurden und wo es Risiken sieht.

Nachhaltigkeit im Bankbetrieb

Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Steyler Ethik Bank werden in Anlehnung an den Bankentarifvertrag entlohnt. Gesetzliche und tarifliche Leistungen werden selbstverständlich gewährt.

Die Geschäftsführung hat zusammen mit der Personalleitung ein Personalhandbuch entwickelt, das alle Themen der Arbeitnehmerrechte und Regeln eines gelingenden Miteinanders im Unternehmen umfasst. Darauf aufbauend arbeitet die Steyler Ethik Bank derzeit an einer Fortschreibung ihres Konzepts "Nachhaltiges Personalmanagement" als umfassende Antwort auf die drei Herausforderungen Corporate Social Responsibility, Personalentwicklung und Arbeitgeberattraktivität.

Die Steyler Bank erfüllt die gesetzlichen und sicherheitstechnischen Anforderungen zum Arbeits- und Gesundheitsschutz und bestellt nach Vorgaben des Arbeitssicherheitsgesetzes zwei Sicherheitsbeauftragte aus eigenen Reihen, eine Fachkraft für Arbeitssicherheit und einen Arbeitsmediziner extern. Die gesetzlichen Vorgaben für das betriebliche Gesundheitsmanagement sowie das betriebliche Eingliederungsmanagement werden selbstverständlich beachtet. In das Allgemeine Gleichstellungsgesetz werden alle Mitarbeiter eingewiesen und die gesetzliche vorgeschriebene Beschwerdestelle ist eingerichtet und allen Mitarbeitern bekannt. Einmal jährlich wird den Mitarbeitern die Möglichkeit gegeben während der Arbeitszeit eine Mitarbeiterversammlung abzuhalten ohne Teilnahme der Geschäftsführung.

Die Steyler Bank bietet ihren Mitarbeitern über eine Gleitzeitordnung flexible Arbeitszeit an. Über diese ist die Einhaltung der Vorgaben des Arbeitszeitgesetzes geregelt. Als Bank mit Sitz in Deutschland hält sich die Steyler Ethik Bank selbstverständlich an die deutschen Gesetze und berücksichtigt somit die Arbeitsrechte. Die Steyler Ethik Bank verfügt darüber hinaus noch über eine Niederlassung in Österreich. Für die dortigen zwei Mitarbeiter werden alle relevanten Arbeitsgesetze nach österreichischem Recht angewendet. 

Die Mitarbeiter können auch über die jährliche anonyme Onlinebefragung Anregungen zum Nachhaltigkeitsmanagement geben. Das Innovationsmanagement der Steyler Bank umfasst u.a. einen „100-Ideen-Marathon“, bei dem Mitarbeiter aktiv Ideen zur Verbesserung von Betriebsabläufen und zur gezielten Energieeinsparung einbringen können.

15. Chancengerechtigkeit

Das Unternehmen legt offen, wie es national und international Prozesse implementiert und welche Ziele es hat, um Chancengerechtigkeit und Vielfalt (Diversity), Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz, Mitbestimmung, Integration von Migranten und Menschen mit Behinderung, angemessene Bezahlung sowie Vereinbarung von Familie und Beruf zu fördern, und wie es diese umsetzt.

Nachhaltigkeit im Bankbetrieb

Chancengerechtigkeit gehört zu den zentralen Grundsätzen der Steyler Ethik Bank. Es ist für uns eine Selbstverständlichkeit, alle Mitarbeiter angemessen zu behandeln und zu fördern – ungeachtet der Herkunft, Hautfarbe, ihres Geschlechts, Alters oder körperlicher Einschränkungen.

Die Mitarbeiterzahl ist seit Gründung der Bank im Jahre 1964 in fast allen Jahren (mit Ausnahme des Jahres 2007) gestiegen. Erst in 2016 kam es zu einem leichten Rückgang im Vergleich zum Vorjahr. Während des Geschäftsjahrs 2016 waren im Durchschnitt 27 Mitarbeiterinnen und 27 Mitarbeiter – insgesamt also 54 Mitarbeiter beschäftigt. Zum Stichtag beschäftigte die Bank – berechnet im Vollzeitäquivalent – 44 Mitarbeiter, davon 3 in Elternzeit. Teilzeitbeschäftigt waren zum Stichtag 16 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im engeren Sinne der Mitarbeiterführung ist eine Mitarbeiterin in einer Führungsposition. Im weiteren Sinne von Verantwortung und Zuständigkeit für geschäftsrelevante Bereiche sind drei Mitarbeiterinnen in einer so verstandenen Führungsposition. Von insgesamt neun Positionen in Leitungs- und Stabstellenfunktion ist somit ein Drittel mit Frauen besetzt. Die durchschnittliche Betriebszugehörigkeit liegt bei 9,5 Jahren. Die Personalfluktuation ist seit Jahren äußerst gering.

Die Gleichstellung der Geschlechter kommt in dem äußerst ausgewogenen Verhältnis von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sehr gut zum Ausdruck. Gesetzliche Vorgaben durch das AGG werden selbstverständlich gewahrt, Ansprechpartnerin hierfür ist die Personalleiterin.

Das Thema Chancengerechtigkeit ist bei der Steyler Ethik Bank eingebettet in eine aktive Strategie als verantwortungsvoller Arbeitgeber. Bei den monetären Leistungen lehnen wir uns dem Tarif für das private Bankengewerbe an. Darüber hinaus unterscheidet die Steyler Ethik Bank nach den gesetzlich bzw. tariflich vorgeschriebenen Sozialleistungen (wie z.B. Unfallversicherung, Auslandsreisekranken-versicherung und Krankengeldzusatzversicherung) und den zusätzlich erbrachten freiwilligen Maßnahmen zur Wahrnehmung ihrer besonderen Sozialverantwortung gegenüber den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Die freiwillige Sozialverantwortung umfasst drei Bereiche:

Wertschätzung
Das Verständnis und die grundlegenden Maßnahmen zur stetigen Verbesserung der gegenseitigen Wertschätzung sind niedergeschrieben in den „Leitlinien für christliche Berater/innen“, den „Leitlinien für die christliche Zusammenarbeit der Mitarbeiter/innen“ und in den „Leitlinien für christliches Führen“. Wichtige Grundlage eines funktionierenden Miteinanders und der Chancengerechtigkeit für alle ist eine gut funktionierende interne Kommunikation, sowohl zwischen der Geschäftsführung und den Mitarbeitern als auch zwischen den Mitarbeitern. Hierfür hat die Steyler Ethik Bank ein Kommunikationsteam eingerichtet, dieses ist zuständig für die einmal jährlich stattfindende Mitarbeiterversammlung ohne Geschäftsführung.

Zur Förderung des Miteinanders bietet die Steyler Ethik Bank ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einige Angebote mit besonderem Bezug zu dem Steyler Missionsauftrag. Darunter sind die christliche Weltanschauung und das christliche Menschenbild der Steyler Missionare zu verstehen. In ihrem eigenen Verständnis als christlicher Arbeitgeber bietet die Bank ihren Angestell-ten einmal monatlich die Teilnahme an einer Heiligen Messe während der Arbeitszeit sowie alle zwei Jahre dreitägige Mitarbeiterexerzitien. Ebenso haben die Steyler Mitarbeiter die Möglichkeit, eine Missionsreise in eines der über 70 Länder zu unternehmen und dort für ein paar Tage in einem Steyler Missionsprojekt mitzuarbeiten.

Familie und Beruf
Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf liegt der Steyler Ethik Bank besonders am Herzen. Sie bietet ihren Angestellten hierzu eine Vielzahl von Möglichkeiten der Arbeitszeitgestaltung, insbesondere von den Rückkehrern aus der Elternzeit wird dieses Angebot der Teilzeit in den unterschiedlichsten Zeitmodellen gerne in Anspruch genommen. Die Bank legt großen Wert auf ein aktives Kontakthalten während der Familienphase, hierzu gehören auch Einladungen zu diversen wichtigen Schulungen, Mitarbeiterversammlungen und Aktivitäten wie Betriebsausflug, Mitarbeiterexerzitien, Gesundheitstage und entsprechene Angebote.

Die Steyler Ethik Bank wird regional sehr positiv wahrgenommen mit ihren vielfältigen Aktivitäten zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Sie ist Mitglied im Unternehmensnetzwerk Erfolgsfaktor Familie und Mitglied Netzwerk Familienbewusste Unternehmen Bonn/Rhein-Sieg. Hier finden regelmäßige Netzwerktreffen zu wichtigen Themen wie z.B. Familienpflege, mobile Arbeitsplätze statt.

Um Fach- und Führungskräfte zu halten oder für die Arbeit in unserem Hause zu begeistern sind Vereinbarkeit von Beruf und Familie (Betreuung der Kinder von Vater oder Mutter, aber auch die Pflege von Angehörigen) und Beruf und Gesundheit sehr wichtige Themen im Personalmanagement.
(Elke Klein, Personalmanagerin)

Gesundheit und Beruf
Beim Thema Gesundheit unterstützt die Bank sportliche Aktivitäten und Aufklärungsarbeit für die persönliche Ernährungs- und Gesundheitsvorsorge. Bereits seit 2011 bietet die Steyler Ethik Bank ihren Angestellten unter dem Schlagwort „Firmenfitness“ eine finanzielle Unterstützung bei der Mitgliedschaft in einem Fitnessclub an. Mit dem nachhaltigen betrieblichen Gesundheitsmanagement startete die Steyler Bank am 23.9.2016 und zwar mit einem Gesundheitsnachmittag (statt Betriebsausflug auf Wunsch der Mitarbeiter) gemeinsam mit der Barmer GEK als unserem Kooperationspartner. Das Programm stand unter dem Motto: „Gesundheit ist ein hohes Gut, das wir zwar nicht ganz, aber sicherlich in Teilen selbst bestimmen können“. Allen Beteiligten wurde hier noch einmal mehr bewusst, dass Gesundheit eine wichtige Grundlage ist, um sich den immer anspruchsvolleren, persönlichen und beruflichen Herausforderungen stellen zu können.

16. Qualifizierung

Das Unternehmen legt offen, welche Ziele es gesetzt und welche Maßnahmen es ergriffen hat, um die Beschäftigungsfähigkeit, d. h. die Fähigkeit zur Teilhabe an der Arbeits- und Berufswelt aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, zu fördern und im Hinblick auf die demografische Entwicklung anzupassen, und wo es Risiken sieht.

Nachhaltigkeit im Bankbetrieb

Die Qualifizierung ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist der Steyler Ethik Bank ein großes Anliegen, da gerade im Bankenbereich ein hoher Wettbewerbsdruck um die besten Köpfe besteht und potentielle Mitarbeiter sehr genau auf die „Arbeitgeberattraktivität“ einer Bank schauen. Die Bank hat vor diesem Hintergrund eine systematisierte Personalentwicklung aufgebaut. Die fachliche Weiterentwicklung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wird überwiegend durch externe Angebote aus dem genossenschaftlichen Umfeld abgedeckt.

Personalentwicklung - Weiterbildung
Im Jahr 2016 hat die Steyler Ethik Bank Weiterbildungskosten in Höhe von 47 TEUR für ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aufgewendet. Die Weiterbildungstage beliefen sich insgesamt auf 255. Durchschnittlich kamen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Steyler Ethik Bank im Jahr 2016 auf 4,6 Weiterbildungstage. Ein besonderer Anstieg der Weiterbildungstage hat bei den Auszubildenden stattgefunden. Die Steyler Ethik Bank sieht sich in der sozialen Verpflichtung zur Ausbildung junger Menschen und beschäftigt zum Stichtag zwei Auszubildende im Ausbildungsberuf „Bankkaufmann“ und eine Auszubildende im Ausbildungsberuf „Kauffrau für Büromanagement“.

Ein weiterer Schwerpunkt wird auf die Qualifizierung unserer Kundenbetreuer gelegt. Zusätzlich zu den üblichen Qualifizierungen im Bankensektor haben alle unsere Mitarbeiter, die in der Kundenberatung tätig sind, die Zertifizierung zum Eco-Anlageberater und zusätzlich in 2016 die Schulungen zur Ganzheitlichen Beratung mit Erfolg abgeschlossen.

Die Personalmanagerin ist Mitglied im Netzwerk der IHK Bonn-Rhein-Sieg „Personalentwicklung“. Hier finden viermal pro Jahr Netzwerktreffen zum Austausch statt, gerade zu den Themen „Arbeitswelt 4.0“, „Familie und Beruf“ und „Gesundheit und Beruf“.

Die Steyler Bank bietet Ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern auch eine Förderung zur berufsbegleitenden Fortbildung an. Hier beteiligt sich die Bank zu 50% an den Kosten, wenn die Maßnahme einen Bezug zur fachlichen und persönlichen Weiterentwicklung des jeweiligen Mitarbeiters hat. Für die zweite Hälfte besteht die Möglichkeit, ein zinsloses Mitarbeiterdarlehen zu erhalten. Bei Bestehen der Prüfung gibt es je nach Dauer der Fortbildung zusätzlich noch eine Gratifikation.

Ausbildung, Duales Studium, Praktika
Die Steyler Bank bildet die Berufe Bankkaufleute und Kaufleute für Büromanagement aus. In beiden Berufen ist die Ausbildung sowohl für Realschüler/innen in Verbindung mit der Erreichung der Fachhochschulreife (FHR+) als auch für Abiturienten in Verbindung mit einem Dualen Studium möglich. Hier ist die Bank Kooperationspartner der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg. Nach Abschluss der Bankausbildung ist der Wechsel in ein Vollzeitstudium in Kombination mit einer Teilzeitbeschäftigung bei der Bank möglich.

Das Anwerben von möglichen zukünftigen Auszubildenden läuft über das aktive Angebot von Praktikumsplätzen, sowohl für Schülerinnen und Schüler als auch für Bachelor- und Masterstudenten.

Nachwuchsgewinnung - Schulpartnerschaften
Die Steyler Bank hat mit zwei Bonner Schulen, dem Kardinal-Frings-Gymnasium und dem Realschulzweig des Collegium Josephinum, eine Lernpartnerschaft geschlossen. Die Lernpartnerschaft ist Bestandteil der Initiative KURS im Regierungsbezirk Köln, die von der Bezirksregierung Köln sowie den Industrie- und Handelskammern, Aachen, zu Köln und Bonn/Rhein-Sieg und der Handwerkskammer zu Köln getragen wird. Das Unternehmen soll den Schülerinnen und Schülern der Partnerschule im Verlauf ihrer Schullaufbahn als Modell der unternehmerischen Arbeitswelt in verschiedenen Jahrgangsstufen und in unterschiedlichen Fächern und Zusammenhängen sowie in der Berufsorientierungsphase begegnen. Die Aktivitäten sollen Bestandteil der schulinternen Lehrpläne beziehungsweise sonstiger zum Schulprogramm gehörender Aktivitäten der Schule sein. Angestrebt wird eine Kooperation, die sich in einer jährlichen Routine wiederholt.

Leistungsindikatoren zu den Kriterien 14 bis 16

Leistungsindikator EFFAS S03-01
Altersstruktur und -verteilung (Anzahl VZÄ nach Altersgruppen). Link

Die Altersstruktur bei den Mitarbeitern ist ausgewogen.

Alter                     Anzahl              in %
bis 29 Jahre          14                  25%
30-55 Jahre           32                 56%
über 55 Jahre        11                 18%
Summe                 54                 100%

Leistungsindikator EFFAS S10-01
Anteil weiblicher Mitarbeitenden an der Gesamtzahl der Mitarbeitenden. Link

Im Durchschnitt des Geschäftsjahres 2016 waren 54 Mitarbeiter beschäftigt, davon 27 Mitarbeiterinnen und 27 Mitarbeiter.

Leistungsindikator EFFAS S10-02
Anteil weiblicher VZÄ in Führungspositionen im Verhältnis zu gesamten VZÄ in Führungspositionen. Link

Von insgesamt 9 Positionen in Leitungs- und Stabsstellenfunktion sind 3 mit Frauen besetzt.

Leistungsindikator EFFAS S02-02
Durchschnittliche Ausgaben für Weiterbildung pro VZÄ pro Jahr. Link


Kategorie                                                         Mitarbeiter              Auszubildende              Gesamt
Anzahl der Mitarbeiter                                            53                                3                            56
Anzahl der Weiterbildungstage                          145,88                        109,00                     254,88
Weiterbildungskosten                                      44.472,67                    2.561,41                 47.034,08
Anzahl der Weiterbildungstage pro Kopf             2,75                           36,33                        4,55
Weiterbildungskosten pro Kopf                         839,11                        853,80                      839,89

17. Menschenrechte

Das Unternehmen legt offen, welche Maßnahmen, Strategien und Zielsetzungen für das Unternehmen und seine Lieferkette ergriffen werden, um zu erreichen, dass Menschenrechte weltweit geachtet und Zwangs- und Kinderarbeit sowie jegliche Form der Ausbeutung verhindert werden. Hierbei ist auch auf Ergebnisse der Maßnahmen und etwaige Risiken einzugehen.

Nachhaltigkeit im Bankgeschäft

Weit überdurchschnittlich hohe Aufmerksamkeit widmet die Steyler Ethik Bank der Einhaltung von Menschenrechten in ihren Geldanlagen. Das Ausschlusskriterium „Verletzung der Menschenrechte“ wendet die Bank sowohl bei Unternehmen als auch bei Staaten an. Unternehmen und Staaten, die gegen Menschenrechte verstoßen, werden aus dem Anlageuniversum ausgeschlossen. Ein Unternehmensverstoß gegen Menschenrechte liegt insbesondere dann vor, wenn bewusst die massive Gefährdung der Gesundheit bzw. des Lebens von Bevölkerung oder Kunden in Kauf genommen wird. Darunter fallen Menschenhandel, massive körperliche Gewaltanwendungen oder Verletzung der Selbstbestimmungsrechte. Erfasst werden hierbei nicht nur Verstöße durch das Unternehmen selbst, sondern auch durch Zulieferer und Subunternehmer. Auf Länderebene werden Staaten aus dem Anlageuniversum ausgeschlossen, in denen Menschenrechte massiv eingeschränkt sind, z.B. bezüglich politischer Willkür, Folter, Privatsphäre, Bewegungsfreiheit oder Religionsfreiheit.

Ein weiterer Aspekt, bei dem die Menschenrechte bei der Steyler Ethik Bank eine wichtige Rolle spielen, ist die Verwendung des Gewinns. Dieser fließt in die Unterstützung der Projekte der Steyler Missionare. Bei diesen sozialen und ökologischen Projekten geht es darum, die Situation der Menschen in Entwicklungs- und Schwellenländern zu verbessern. Daher finden die Menschenrechte auch hier Berücksichtigung.


Nachhaltigkeit im Bankbetrieb

Im Hinblick auf die eigenen Mitarbeiter und Zuliefererkette der Steyler Ethik Bank gilt: Als Bank mit Sitz in Deutschland hält sich die Steyler Ethik Bank selbstverständlich an die deutschen Gesetze und berücksichtigt somit die Menschenrechte. Auch bei den wenigen Zulieferern, mit denen die Steyler Ethik Bank zusammenarbeitet, handelt es sich um Unternehmen mit Sitz in Deutschland, welche die Menschenrechte einhalten. Die Einhaltung dieser Standards ist selbstverständlich.

Leistungsindikatoren zu Kriterium 17

Leistungsindikator EFFAS S07-02 II
Prozentsätze alle Einrichtungen, die nach SA 8000 zertifiziert sind. Link

Die Steyler Ethik Bank verfügt als kleine mittelständische Bank über keine Einrichtungen, die nach SA 8000 zertifiziert sind.

18. Gemeinwesen

Das Unternehmen legt offen, wie es zum Gemeinwesen in den Regionen beiträgt, in denen es wesentliche Geschäftstätigkeiten ausübt.

Als Bank mit sozialer Gewinnverwendung ist die Steyler Ethik Bank dem Gemeinwohl in ganz besonderer Weise verpflichtet – regional, national und international.

Nachhaltigkeit im Bankgeschäft

Nationale und internationale Verantwortung:

Die Gewinne der Steyler Ethik Bank fließen in die Finanzierung von internationalen Projekten der Steyler Missionare in über 70 Ländern der Erde.

Zusätzlich zum reinen Bankgeschäft bietet die Steyler Ethik Bank ihren Kunden die Möglichkeit einer Stiftungsgründung. Im Steyler Stiftungszentrum können Kunden einfach und kostenlos eine Stiftung gründen, die von ihnen ausgesuchte Hilfsprojekte unterstützt.

Nachhaltigkeit im Bankbetrieb

Regionale Verantwortung:

In den bereits beschriebenen Schulpatenschaften ist die Bewusstseinsbildung für Nachhaltigkeitsthemen bei jungen Menschen der Steyler Ethik Bank neben der Nachwuchsgewinnung ein besonderes Anliegen.

Viele Mitarbeiter der Steyler Bank haben ehrenamtliche Aufgaben übernommen wie z.B.: Trainer für Jugendfußballvereine, Feuerwehr, Schöffenrichter, Mitglieder in Prüfungsausschüssen für die Ausbildungsberufe Bankkaufleute und Kaufleute für Büromanagement aber auch helfen bei der Tafel für sozial Bedürftige sowie Tätigkeiten im pastoralen Engagement. Die Geschäftsführung überlegt derzeit, wie die ehrenamtlichen Tätigkeiten ihrer Mitarbeiter in Form von Zeitgutschriften bzw. Sonderurlaub belohnt werden könnten.

Durch ihre Beiträge an die IHK und Aktivitäten in Arbeitskreisen speziell zum Thema Ausbildung und Nachhaltigkeit leistet die Steyler Ethik Bank ebenfalls einen Beitrag zum Gemeinwesen in der Region Bonn-Rhein-Sieg.

Leistungsindikatoren zu Kriterium 18

19. Politische Einflussnahme

Alle wesentlichen Eingaben bei Gesetzgebungsverfahren, alle Einträge in Lobbylisten, alle wesentlichen Zahlungen von Mitgliedsbeiträgen, alle Zuwendungen an Regierungen sowie alle Spenden an Parteien und Politiker sollen nach Ländern differenziert offengelegt werden.

Nachhaltigkeit im Bankgeschäft

Um eine Entwicklung zu mehr Ethik und Nachhaltigkeit im Bankenbereich zu erreichen, ist es entscheidend, dies zum einen konsequent vorzuleben und zum anderen durch die Kooperation mit anderen Marktteilnehmern einen möglichst großen Einfluss zu generieren. Daher engagiert sich die Steyler Ethik Bank in verschiedenen Formen.

Dazu zählt die Mitarbeit im Arbeitskreis „Nachhaltigkeit“ des Bundesverbands deutscher Banken, bei dem es um die Berücksichtigung von Nachhaltigkeitsaspekten im Kerngeschäft der privaten Banken in Deutschland geht. Außerdem ist die Steyler Ethik Bank Mitglied im Forum Nachhaltige Geldanlagen, dem Fachverband für Nachhaltige Geldanlagen im deutschsprachigen Raum. Auch im Verein ethisch orientierter Investoren CRIC e.V. ist die Steyler Ethik Bank Mitglied, um die Bekanntheit und das Bewusstsein für ethisch-nachhaltige Geldanlage zu fördern. Ebenso trägt die Mitgliedschaft im Verein für Umweltmanagement und Nachhaltigkeit in Finanzinstituten e.V. zu diesem Ziel bei. Das Engagement für mehr Nachhaltigkeit in der Finanzbranche spiegelt sich auch auf internationaler Ebene wider als Unterzeichner der United Nations Principles of Responsible Investment (UNPRI).

Die Steyler Ethik Bank verfolgt aus sich heraus kein eigenes Konzept zur politischen Einflussnahme. Das überlassen wir unserem Branchenverband, also dem Bundesverband deutscher Banken, und fühlen uns gerade durch das dort eingerichtete Mittelstandsforum in unseren Interessen gut vertreten. Als Bank sind für uns alle Gesetzgebungsverfahren relevant, die die Regulierung des Kapitalmarktes betreffen, insbesondere Vorgaben zur Finanzmarktaufsicht wie die Mindestanforderungen an das Risikomanagement (MARisk). 

Leistungsindikatoren zu Kriterium 19

Leistungsindikator EFFAS G01-01
Zahlungen an politische Parteien in Prozent vom Gesamtumsatz. Link

Die Steyler Ethik Bank spendet keine Gelder an politische Parteien. Ihr Geschäftszweck bezieht sich auf das Fundraising für Steyler Missionsprojekte. Weitere Spendenempfänger gibt es nicht.

20. Gesetzes- und richtlinienkonformes Verhalten

Das Unternehmen legt offen, welche Maßnahmen, Standards, Systeme und Prozesse zur Vermeidung von rechtswidrigem Verhalten und insbesondere von Korruption existieren, wie sie geprüft werden, welche Ergebnisse hierzu vorliegen und wo Risiken liegen. Es stellt dar, wie Korruption und andere Gesetzesverstöße im Unternehmen verhindert, aufgedeckt und sanktioniert werden.

Nachhaltigkeit im Bankbetrieb

Das Erkennen und Managen von Risiken hat einen starken Platz in der Gesamtbanksteuerung. Die Bank verfügt über ein ihrer Geschäftsstruktur angemessenes Risikomanagement. Dieses wird detailliert in einem Risikohandbuch „Handbuch der Geschäfts- und Risikostrategie der Steyler Ethik Bank“ beschrieben, welches kontinuierlich weiterentwickelt und angepasst wird. Hierbei werden alle Risikofelder der Steyler Ethik Bank bewertet und die Risikoerkennung, die Risikoquantifizierung sowie die Maßnahmen der Risikosteuerung dokumentiert. Gleichzeitig wird hier die Umsetzung der Mindestanforderung an das Risikomanagement (MaRisk) vollständig dokumentiert. Das Handbuch wurde zuletzt im Dezember 2016 an die aktuellen Anforderungen der MaRisk angepasst. Selbstverständlich werden hier auch die Personalrisiken bedacht.

Im Rahmen einer Gefährdungsanalyse hat die Steyler Bank sowohl im Hinblick auf Geldwäsche, Finanzierung von Terrorismus und betrügerische Handlungen eine Selbsteinschätzung zur Anfälligkeit getroffen. Entsprechende Maßnahmen sind als Reaktion auf die Einschätzung umgesetzt und dokumentiert. Alle Führungskräfte sowie Mitarbeiter, die mit geldwäscherelevanten Transaktionen betraut sind, wurden in diesem Bereich ebenso wie im Bereich von illegalen Handlungen durch entsprechende Informationen sensibilisiert. Im Rahmen einer jährlichen Risikoinventur geben die Führungskräfte ihre Einschätzung zu potentiellen, operationellen Gefährdungen ab. Die Funktion des „Geldwäschebeauftragen“ ist seit 2015 an das Fachunternehmen GenoTec GmbH, NeuIsenburg, ausgelagert.

Bereits im Jahr 2015 erfolgte die Auslagerung des gesamten Beauftragtenwesens, um die Einhaltung qualitativ gewährleisten zu können. Auch das Thema Compliance ist an die Genotec GmbH ausgelagert. Hierbei erfolgt eine externe Unterstützung im Rahmen von Verbesserungen im Unternehmen: Strategie, Risiko, rechtskonforme Umsetzung von Projekten, z.B. Leistungsausbau Österreich, Wechsel zu einem neuen Kernbankverfahren (agree21). Durch das Personalmanagement erfolgt die Überwachung der Einhaltung der Geschenkerichtlinie. Regelmäßig erhalten die Mitarbeiter Schulungen zu den Themen Compliance für Banken, Geldwäscheverhinderung, Verbot von Marktpreismanipulation und Betrugsprävention.

Das Reputationsrisiko, das durch Fehlverhalten und falsche Entscheidungen mit Blick auf die Nachhaltigkeit entstehen kann, wird durch die Implementierung der Stabsstelle „Ethik und Nachhaltigkeit“, durch die Hinzuziehung von Experten in den Ethik-Ausschuss und den Ethik-Anlagerat sowie durch die Zusammenarbeit mit der Nachhaltigkeitsratingagentur oekom research weitestgehend minimiert und zugleich von der Geschäftsleitung stets beobachtet.

Leistungsindikatoren zu Kriterium 20

Leistungsindikator EFFAS V01-01
Ausgaben und Strafen nach Klagen und Prozessen wegen wettbewerbswidrigen Verhaltens, Kartell- und Monopolverstößen. Link

Dieser Indikator trifft nicht auf die Steyler Ethik Bank zu und wird daher nicht berichtet.

Leistungsindikator EFFAS V02-01
Prozent vom Umsatz in Regionen mit einem Transparency International Corruption Index unter 60. Link

Dieser Indikator trifft ebenfalls nicht auf die Steyler Ethik Bank zu.