13. Klimarelevante Emissionen

Das Unternehmen legt die Treibhausgas(THG)-Emissionen entsprechend dem Greenhouse Gas (GHG) Protocol oder darauf basierenden Standards offen und gibt seine selbst gesetzten Ziele zur Reduktion der Emissionen an.

"Unser Ziel bei NWB ist es, ein gesundes Gleichgewicht zwischen Umwelt- und Klimaschutz, wirtschaftlichem Erfolg und sozialer Verantwortung herzustellen. In Sachen Klimaschutz, kann jedes Unternehmen seinen ganz eigenen Beitrag dazu leisten, dass wir die Ambitionen und Ziele des Pariser Klimaabkommens miteinander erreichen. Jeder Beitrag ist wichtig, so auch unserer bei NWB!"
– Dr. Ludger Kleyboldt, Inhaber und Geschäftsführer von NWB

Auch wenn wir als Fachverlag keine CO2-intensive Produktion betreiben, tragen wir durch die Nutzung der Ressource „Papier” eine gewisse Klimaschutzverantwortung. Daher haben wir das Handlungsfeld „Klima” als ein wesentliches Handlungsfeld im Rahmen unserer Nachhaltigkeitsstrategie definiert und priorisiert. Im Zuge dessen bemühen wir uns stetig, die von uns direkt und indirekt verursachten Emissionen – wo möglich – zu senken oder aber zu kompensieren.

Um die Entwicklungen der CO2-Emissionen nachvollziehen zu können, erheben wir mithilfe anerkannter CO2-Emissionsrechner (in unserem Fall: atmosfair) zum Ende eines jeden Jahres eine grobe CO2-Bilanz. Hierfür werden die unterschiedlichen Emissionsquellen – vor allem aus der Mitarbeitermobilität – im Detail erfasst. Um dies tun zu können, muss jeder Mitarbeiter zusammen mit seiner Reisekostenabrechnung eine sogenannte CO2-Abrechnung einreichen. Nur bei Vorlage dieser CO2-Abrechnung werden dem Mitarbeiter die entstandenen Reisekosten per Lohnabrechnung erstattet. Das Ziel ist es, die Emissionen über die Jahre vergleichen zu können. Da wir vor allem durch Dienstreisen den Großteil des Emissionen emittieren, halten wir unsere Mitarbeiter dazu an, Dienstfahrten – wenn möglich – mit der Bahn durchzuführen und beschaffen bei Bedarf eine Bahncard Business. Darüber hinaus ermutigen wir unsere Mitarbeiter mit Aktionen wie „Mit dem Rad zur Arbeit“ und der Möglichkeit des Leasings von Fahrrädern oder E-Bikes, mit dem Rad zur Arbeit zu kommen.

Seit 2014 ist NWB durch Kompensation von nicht vermeidbaren Emissionen klimaneutral. Zudem arbeitet die NWB Herstellung seit geraumer Zeit an einem Konzept, mit dem mittelfristig eine komplette klimaneutrale Produktion der NWB-Zeitschriften möglich sein soll. Darauf zahlt seit 2011 der CO2-neutrale Versand unserer Zeitschriften und Briefe im Rahmen des „Go Green“-Programms der Deutschen Post DHL ein.

WEITERE MASSNAHMEN ZUR REDUKTION UNSERER EMISSIONEN SIND DIE FOLGENDEN: