13. Klimarelevante Emissionen

Das Unternehmen legt die Treibhausgas(THG)-Emissionen entsprechend dem Greenhouse Gas (GHG) Protocol oder darauf basierenden Standards offen und gibt seine selbst gesetzten Ziele zur Reduktion der Emissionen an.

Die größten Emissionsquellen der Kreissparkasse Syke sind Heizungen, technische Geräte ( PC, SB-Geräte, Beleuchtung, etc.) sowie der Papierverbrauch. In Kriterium 11 haben wir bereits beschrieben, wie die Ressourcen in Zukunft schonender eingesetzt werden sollen.
Unser Stromanbieter gibt uns z. B. eine Übersicht, wieviel Prozent (im Dezember 2020 60,3%) unseres Stroms in der Hauptstelle und den Geschäftsstellen aus erneuerbarer Energie erzeugt werden. Hier wurde der Anteil der erneuerbaren Energien im Dezember 2020 zum Vorjahr verbessert. Für das Jahr 2021 sind bereits Verträge über eine klimaneutrale Stromlieferung geschlossen worden (Lieferbeginn 01.01.2021). Im Rahmen des neu einzuführenden VfU-Tools wird in diesem Bereich eine Erfassung von Verbrauch und Qualität vorgenommen. Um eine Reduktion der Emissionen zu erreichen, haben wir uns zum Ziel gesetzt, das „Zielbild 2025“ des DSGV umzusetzen.