13. Klimarelevante Emissionen

Das Unternehmen legt die Treibhausgas(THG)-Emissionen entsprechend dem Greenhouse Gas (GHG) Protocol oder darauf basierenden Standards offen und gibt seine selbst gesetzten Ziele zur Reduktion der Emissionen an.

2014 haben wir für die Sparkassenzentrale ein Energieaudit durchgeführt. Es dient als Basis auch für das Berichtsjahr 2019. Die wesentlichen Einsparpotenziale und -Maßnahmen wurden in einem Energiebericht zusammengefasst, aus dem Verbesserungsvorschläge zur Reduzierung von CO2-Emissionen abgeleitet werden können (vgl. Kriterium 12). Diese Maßnahmen müssen mittel- bis langfristig umgesetzt werden und wurden auch im Berichtsjahr 2019 forciert.

Die wesentlichen Emissionsquellen sind neben unseren Heizungs- und Klimatisierungsanlagen unsere Dienst-Kfz.

Zur Verringerung der CO2-Emissionen verfolgen wir zum Beispiel folgende Maßnahmen:

• Vermeidung von Dienstreisen durch den Vorzug von Video- (geplant) und Telefonkonferenzen
• Einsatz von eLearning
• Betrieb mehrerer Elektro-Kfz
• Betrieb von Photovoltaikanlagen auf den Dächern der Filialen Regenstauf und Nittendorf

Insgesamt erheben wir keine Treibhausgasemissionen.