Leistungsindikatoren zu den Kriterien 11 bis 12

Leistungsindikator G4-EN1
Eingesetzte Materialien nach Gewicht oder Volumen. Link

Da die Berlin Hyp kein Produktionsunternehmen ist, sieht sie keine Erfordernisse von ihr verwendete Materialien grundsätzlich nach Gewicht oder Volumen zu erfassen. Im Geschäftsbetrieb der Berlin Hyp ist als verwendetes Material vor allem Papier relevant. Im Berichtsjahr wurden 18.000 kg Kopierpapier (2015: 19.000 kg; 2014: 15.500 kg) und 1.788 kg (2015: 1.638 kg; 2014: 969 kg; sonst. Papiererzeugnisse wurden 2014 und 2015 nicht separat erfasst) für Drucksachen (Geschäftsberichte, Kundennewsletter, Broschüren, Visitenkarten, Briefpapier und Briefumschläge) genutzt. Als Büro- sowie Kopierpapier verwenden wir ausschließlich FSC-zertifiziertes Papier, darunter auch Papier mit Bestandteilen von Altpapier. Der prozentuale Anteil für Altpapier wird aktuell nicht ermittelt. 

Leistungsindikator G4-EN3
Energieverbrauch innerhalb der Organisation. Link

Direkter Energieverbrauch aufgeschlüsselt nach Primärenergiequellen.
Die Berlin Hyp bezieht elektrische Energie sowie Fernwärme. Außerdem unterhält sie zwei dieselbetriebene Notstromaggregate:

Der Dieselverbrauch der Notstromaggregate resultiert in der Regel aus den erforderlichen Sicherheitsüberprüfungen für die Aggregate. In Abhängigkeit von Betankungsvorgängen und Vornahme der Prüfungen können starke Schwankungen auftreten. Seit Januar 2016 nutzen wir am Standort Berlin Ökostrom, der zu 100 Prozent aus Wasserkraft gewonnen wird. Ab 2017 erfolgt ein Wechsel zu Ökostrom an allen deutschen Standorten.

Leistungsindikator G4-EN6
Verringerung des Energieverbrauchs. Link

Bei der Immobilienfinanzierung bezieht die Berlin Hyp grundsätzlich den sicheren Umgang ihrer Kunden mit den gesetzlichen Anforderungen aus dem Bau-, Umwelt-, Planungs- und Naturschutzrecht inkl. energierechtlicher Anforderungen in ihre Entscheidungen mit ein. Außerdem hat die Berlin Hyp ganz überwiegend gewerbliche Investoren und Wohnungsbaugesellschaften als Kunden, die über eine hohe Expertise im Immobiliengeschäft verfügen. Dies bedeutet, dass in der überwiegenden Mehrzahl der Finanzierungsanfragen energetische Fragestellungen bereits von den Kunden in ihren Konzepten berücksichtigt wurden.

Leistungsindikator G4-EN8
Gesamtwasserentnahme nach Quellen. Link

Die Berlin Hyp wird von den Berliner Wasserbetrieben mit Trinkwasser beliefert. Wasser wird in unseren Teeküchen, den sanitären Einrichtungen, aber auch in den technischen Anlagen wie
Kühleinrichtungen verbraucht mit einer Gesamtmenge von 6.410 m3.

Wassereinsparungen konnten trotz steigender Mitarbeiterzahlen in der Vergangenheit durch veränderte technische Komponenten in unseren Anlagen, die Erneuerung von Kältemaschinen und Einzelmaßnahmen wie den Einbau von Durchflussbegrenzern und Sanierungsmaßnahmen in sanitären Bereichen erzielt werden. Der Pro-Kopf-Wasserverbrauch lag 2015 bei 12 m3.
Wir planen, die technischen Voraussetzungen zu schaffen, um den Wasserverbrauch künftig genauer und getrennt nach Verwendung erfassen zu können. Deshalb findet sich dieses Ziel in unserem Umweltprogramm.

Leistungsindikator G4-EN23
Gesamtgewicht des Abfalls nach Art und Entsorgungsmethode. Link

2016 (Angaben in kg)