Leistungsindikatoren zu den Kriterien 11 bis 12

Leistungsindikator G4-EN1
Eingesetzte Materialien nach Gewicht oder Volumen.

Der umweltbewusste Materialeinsatz ist auf den Seiten 77-79 des Nachhaltigkeitsberichts 2014/2015 beschrieben.

Leistungsindikator G4-EN3
Energieverbrauch innerhalb der Organisation.

Stromverbrauch

2014: 107,1 GWh
2015. 97,9 GWh

Heizenergieverbrauch

2014: 77,1 GWh
2015: 79,6 GWh

Stromverbrauch zur gesamten Kaltwassererzeugung und –verteilung (inkl. Strom zur Kühlwassererzeugung)

2014: 77,1 GWh
2015: 65,1 GWh

Erdgasverbrauch

2014: 3,5 GWh
2015: 2,2 GWh

Eine Übersicht des Energieverbrauchs des Forschungszentrums findet sich außerdem auf den Seiten 71-73 des Nachhaltigkeitsberichts 2014/2015.

Leistungsindikator G4-EN6
Verringerung des Energieverbrauchs.

Energieeffizienz ist ein zentraler Punkt für die nachhaltige Campus-Entwicklung. Durch energieeffiziente Maßnahmen wie u.a. dem Einbau zweier Kompressionskältemaschinen mit einer deutlich höheren Energieeffizienz im Teillastbereich, der Elektrifizierung der Fahrzeugflotte sowie der Absenkung der Heizkurve hin zu niedrigeren Vorlauftemperaturen, konnte der spezifische Stromverbrauch in den Jahren 2011 bis 2015 um 13 Prozent, der spezifische Kälteverbrauch sogar um fast 30 Prozent gesenkt werden. Der spezifische Wärmeverbrauch der Nutzer beziehungsweise Endverbraucher (Durchschnittswert der Jahre 2014 bis 2015) sank um 9 Prozent gegenüber dem Durchschnittswert der Jahre 2011 bis 2013.

Detaillierte Information hierzu sind im Nachhaltigkeitsbericht 2014/2015 des Forschungszentrums auf den Seiten 73-75 und 80 zu finden.

Leistungsindikator G4-EN8
Gesamtwasserentnahme nach Quellen.

Oberflächenwasser

2014: 2.009.020 m³
2015: 2.003.681 m³

Grundwasser

2014: 742.679 m³
2015: 777.877 m³

Regenwasser wird auf dem Campus an einzelnen Gebäuden der Pflanzenwissenschaften in Sedimentationsanlagen (Zisternen) erdgedeckt eingesetzt und dient zur Bewässerung. Weitere Informationen zum Wasserverbrauch des Forschungszentrums finden sich im Nachhaltigkeitsbericht 2014/2015 auf den Seiten 76 und 77.

Leistungsindikator G4-EN23
Gesamtgewicht des Abfalls nach Art und Entsorgungsmethode.

2014: 2.519,78 Tonnen nicht gefährlicher und 335,17 Tonnen gefährlicher Abfall
2015: 1.922,25 Tonnen nicht gefährlicher und 304,47 Tonnen gefährlicher Abfall

Eine detaillierte Auflistung findet sich im Nachhaltigkeitsbericht 2014/2015 auf Seite 126.