Leistungsindikatoren zu den Kriterien 11 bis 12

Leistungsindikator GRI SRS-301-1: Eingesetzte Materialien
Die berichtende Organisation muss folgende Informationen offenlegen:

a. Gesamtgewicht oder -volumen der Materialien, die zur Herstellung und Verpackung der wichtigsten Produkte und Dienstleistungen der Organisation während des Berichtszeitraums verwendet wurden, nach:
i. eingesetzten nicht erneuerbaren Materialien;
ii. eingesetzten erneuerbaren Materialien.

Im Berichtsjahr 2019 lag unser Gesamtverbrauch an nichtenergetischen Betriebsstoffen bei insgesamt 17,2 Tonnen (durchschnittlich 81 kg pro Mitarbeiter*in). Als reines Dienstleistungsunternehmen erheben wir jedoch keine Zahlen spezifisch für die zur Herstellung und Verpackung unserer Dienstleistungen anfallenden Materialien. Die für unsere Kalkulation einbezogenen nichtenergetischen Betriebsstoffe beinhalten u.a. Kopierpapier und Toilettenpapier. Der Anteil der umweltfreundlichen (hier definiert als: ausgezeichnet mit dem Blauen Engel) Betriebsstoffe belief sich auf ca. 12%. Eine detailliertere Auflistung inkl. Aufteilung in nicht erneuerbare und erneuerbare Materialien ist uns nicht möglich, da die dafür notwendigen Daten bislang nicht erhoben wurden und es uns nicht möglich ist, diese retrospektiv zu erheben. Wir möchten die Datengrundlage zukünftig verbessern, indem wir z.B. im Rahmen unseres Beschaffungsprozesses Recyclingpapier für alle Aktivitäten vorschreiben und dadurch eine Unterteilung in Recycling- und Nichtrecyclingpapier hinfällig wird. Wir möchten dieses Prinzip bereits für das Jahr 2022 fest im Beschaffungsprozess verankern.
 

Leistungsindikator GRI SRS-302-1: Energieverbrauch
Die berichtende Organisation muss folgende Informationen offenlegen:

a. Den gesamten Kraftstoffverbrauch innerhalb der Organisation aus nicht erneuerbaren Quellen in Joule oder deren Vielfachen, einschließlich der verwendeten Kraftstoffarten.

b. Den gesamten Kraftstoffverbrauch innerhalb der Organisation aus erneuerbaren Quellen in Joule oder deren Vielfachen, einschließlich der verwendeten Kraftstoffarten.

c. In Joule, Wattstunden oder deren Vielfachen den gesamten:
i. Stromverbrauch
ii. Heizenergieverbrauch
iii. Kühlenergieverbrauch
iv. Dampfverbrauch

d. In Joule, Wattstunden oder deren Vielfachen die/den gesamte(n):
i. verkauften Strom
ii. verkaufte Heizungsenergie
iii. verkaufte Kühlenergie
iv. verkauften Dampf

e. Gesamten Energieverbrauch innerhalb der Organisation in Joule oder deren Vielfachen.

f. Verwendete Standards, Methodiken, Annahmen und/oder verwendetes Rechenprogramm.

g. Quelle für die verwendeten Umrechnungsfaktoren.

Energieverbrauch 2019 
Zur Berechnung oben genannter Daten wurden Annahmen, eigene Methoden (z.B. auf Basis der Emissionswertberechnung gemäß Greenhouse Gas Protocol) und vorliegende Zertifikate Dritter berücksichtigt.

Leistungsindikator GRI SRS-302-4: Verringerung des Energieverbrauchs
Die berichtende Organisation muss folgende Informationen offenlegen:

a. Umfang der Verringerung des Energieverbrauchs, die als direkte Folge von Initiativen zur Energieeinsparung und Energieeffizienz erreicht wurde, in Joule oder deren Vielfachen.

b. Die in die Verringerung einbezogenen Energiearten: Kraftstoff, elektrischer Strom, Heizung, Kühlung, Dampf oder alle.

c. Die Grundlage für die Berechnung der Verringerung des Energieverbrauchs wie Basisjahr oder Basis/Referenz, sowie die Gründe für diese Wahl.

d. Verwendete Standards, Methodiken, Annahmen und/oder verwendetes Rechenprogramm.

Diese Leistungsindikatoren wird Berlin Partner mit dem nächsten Berichtszeitraum beantworten, wenn erste Maßnahmen aus dem Nachhaltigkeitsmanagement quantifizierbar werden. 

Leistungsindikator GRI SRS-303-3: Wasserentnahme
Die berichtende Organisation muss folgende Informationen offenlegen:

a. Gesamte Wasserentnahme aus allen Bereichen in Megalitern sowie eine Aufschlüsselung der Gesamtmenge nach den folgenden Quellen (falls zutreffend):
i. Oberflächenwasser;
ii. Grundwasser;
iii. Meerwasser;
iv. produziertes Wasser;
v. Wasser von Dritten.

b. Gesamte Wasserentnahme in Megalitern aus allen Bereichen mit Wasserstress sowie eine Aufschlüsselung der Gesamtmenge nach den folgenden Quellen (falls zutreffend):
i. Oberflächenwasser;
ii. Grundwasser;
iii. Meerwasser;
iv. produziertes Wasser;
v. Wasser von Dritten sowie eine Aufschlüsselung des Gesamtvolumens nach den in i-iv aufgeführten Entnahmequellen.

c. Eine Aufschlüsselung der gesamten Wasserentnahme aus jeder der in den Angaben 303-3-a und 303-3-b aufgeführten Quellen in Megalitern nach den folgenden Kategorien:
i. Süßwasser (≤1000 mg/l Filtrattrockenrückstand (Total Dissolved Solids (TDS)));
ii. anderes Wasser (>1000 mg/l Filtrattrockenrückstand (TDS)).

d. Gegebenenfalls erforderlicher Kontext dazu, wie die Daten zusammengestellt wurden, z. B. Standards, Methoden und Annahmen.

Gesamte Wasserentnahme 2019
Frischwasserverbrauch am Hauptsitz von Berlin Partner ausschließlich von Dritten: 1.108 m³.
 

Leistungsindikator GRI SRS-306-3 (2020): Angefallener Abfall
Die berichtende Organisation muss folgende Informationen offenlegen:

a. Gesamtgewicht des anfallenden Abfalls in metrischen Tonnen sowie eine Aufschlüsselung dieser Summe nach Zusammensetzung des Abfalls.

b. Kontextbezogene Informationen, die für das Verständnis der Daten und der Art, wie die Daten zusammengestellt wurden, erforderlich sind.

In den Büroräumen von Berlin Partner fallen ausschließlich ungefährliche Abfälle an (Küchenabfälle, Papier etc.), die zum Zeitpunkt nicht quantifiziert werden. Mit der Abfallentsorgung des Bürokomplexes, in dem sich der Hauptsitz von Berlin Partner befindet, sind städtische und private Entsorgungsdienstleister betraut.