Leistungsindikatoren zu den Kriterien 11 bis 12

Leistungsindikator GRI SRS-301-1: Eingesetzte Materialien
Die berichtende Organisation muss folgende Informationen offenlegen:

a. Gesamtgewicht oder -volumen der Materialien, die zur Herstellung und Verpackung der wichtigsten Produkte und Dienstleistungen der Organisation während des Berichtszeitraums verwendet wurden, nach:
i. eingesetzten nicht erneuerbaren Materialien;
ii. eingesetzten erneuerbaren Materialien.

Die Recht Logistik GmbH ist ein reiner Transportdienstleister und verwendet daher keine Materialien zur Herstellung und Verpackung von Produkten bzw. Dienstleistungen. Der Leistungsindikator ist daher Null.

Leistungsindikator GRI SRS-302-1: Energieverbrauch
Die berichtende Organisation muss folgende Informationen offenlegen:

a. Den gesamten Kraftstoffverbrauch innerhalb der Organisation aus nicht erneuerbaren Quellen in Joule oder deren Vielfachen, einschließlich der verwendeten Kraftstoffarten.

b. Den gesamten Kraftstoffverbrauch innerhalb der Organisation aus erneuerbaren Quellen in Joule oder deren Vielfachen, einschließlich der verwendeten Kraftstoffarten.

c. In Joule, Wattstunden oder deren Vielfachen den gesamten:
i. Stromverbrauch
ii. Heizenergieverbrauch
iii. Kühlenergieverbrauch
iv. Dampfverbrauch

d. In Joule, Wattstunden oder deren Vielfachen die/den gesamte(n):
i. verkauften Strom
ii. verkaufte Heizungsenergie
iii. verkaufte Kühlenergie
iv. verkauften Dampf

e. Gesamten Energieverbrauch innerhalb der Organisation in Joule oder deren Vielfachen.

f. Verwendete Standards, Methodiken, Annahmen und/oder verwendetes Rechenprogramm.

g. Quelle für die verwendeten Umrechnungsfaktoren.

a. Der Treibstoffverbrauch der Fahrzeugflotte macht über 95 % des unternehmensweiten Energieverbrauchs aus (eigene Schätzung). Dank der digitalen Erfassung aller Fahrdaten ist auch eine fahrzeugspezifische Auswertung der Treibstoffverbräuche für jeden beliebigen Zeitraum möglich. Insgesamt wurden im Jahr 2019 1.752.483 l Diesel verbraucht. Dies entspricht einem Energiegehalt von umgerechnet 62.781,5 GJ bzw., 17.439,3 MWh. 
b. Regenerative Kraftstoffe wurden 2019 nicht verwendet. Der Indikator ist daher Null.
c. Der Fokus in Sachen Ressourcenverbrauch ist bis dato ausschließlich auf die Fahrzeuge, respektive die Kraftstoffverbräuche ausgerichtet. Tatsächlich gibt es bisher keine zentrale Erfassung oder ein Controlling der sonstigen Energieverbräuche für die Verwaltung oder die angemieteten Lagerflächen. Die Benennung des Indikators ist aus diesem Grund (zusätzlich erschwert durch die Pandemie) nicht möglich. Im Zuge der Erstellung dieser Erklärung wurde jedoch bereits ein Tool angeschafft, das künftig ein unternehmensweites, standortbezogenes Controlling gemäß dem Greenhouse Gas Protocol erlaubt, sofern sinnvolle Abschätzungen aufgrund der beschriebenen Mietverhältnisse vorgenommen oder anderweitig Verbrauchsdaten erhoben werden können.
d. Es wurden keine Energiemengen produziert bzw. verkauft.
e. vergleiche Aussage zu 302-1-c. Eine Aussage zum Gesamtenergieverbrauch ist aus den beschriebenen Gründen leider nicht möglich. Das Problem wurde jedoch erkannt und entsprechende Schritte eingeleitet, um künftig Rechenschaft ablegen zu können.
f. Alle Verbrauchswerte der Fahrzeuge werden über die Telematiklösung der Firma Spedion erfasst. Zur Erstellung eines unternehmensweiten CCFs wird künftig das Tool ECOSPEED Business eingesetzt.
g. Als Quelle für die Umrechnungsfaktoren von Litern auf GJ bzw. MWh diente Wikipedia (Suchbegriff: "Dieselkraftstoff")

Leistungsindikator GRI SRS-302-4: Verringerung des Energieverbrauchs
Die berichtende Organisation muss folgende Informationen offenlegen:

a. Umfang der Verringerung des Energieverbrauchs, die als direkte Folge von Initiativen zur Energieeinsparung und Energieeffizienz erreicht wurde, in Joule oder deren Vielfachen.

b. Die in die Verringerung einbezogenen Energiearten: Kraftstoff, elektrischer Strom, Heizung, Kühlung, Dampf oder alle.

c. Die Grundlage für die Berechnung der Verringerung des Energieverbrauchs wie Basisjahr oder Basis/Referenz, sowie die Gründe für diese Wahl.

d. Verwendete Standards, Methodiken, Annahmen und/oder verwendetes Rechenprogramm.

Hierbei handelt es sich um die erste Erklärung der Recht Logistik GmbH, die künftig als Referenz/Basisjahr dienen soll. Aus diesem Grund können in dieser Erklärung noch keine Indikatoren benannt werden, da auch adäquate Vergleichswerte/Referenzwerte fehlen. In Zukunft soll regelmäßig über die Entwicklungen berichtet werden.

Leistungsindikator GRI SRS-303-3: Wasserentnahme
Die berichtende Organisation muss folgende Informationen offenlegen:

a. Gesamte Wasserentnahme aus allen Bereichen in Megalitern sowie eine Aufschlüsselung der Gesamtmenge nach den folgenden Quellen (falls zutreffend):
i. Oberflächenwasser;
ii. Grundwasser;
iii. Meerwasser;
iv. produziertes Wasser;
v. Wasser von Dritten.

b. Gesamte Wasserentnahme in Megalitern aus allen Bereichen mit Wasserstress sowie eine Aufschlüsselung der Gesamtmenge nach den folgenden Quellen (falls zutreffend):
i. Oberflächenwasser;
ii. Grundwasser;
iii. Meerwasser;
iv. produziertes Wasser;
v. Wasser von Dritten sowie eine Aufschlüsselung des Gesamtvolumens nach den in i-iv aufgeführten Entnahmequellen.

c. Eine Aufschlüsselung der gesamten Wasserentnahme aus jeder der in den Angaben 303-3-a und 303-3-b aufgeführten Quellen in Megalitern nach den folgenden Kategorien:
i. Süßwasser (≤1000 mg/l Filtrattrockenrückstand (Total Dissolved Solids (TDS)));
ii. anderes Wasser (>1000 mg/l Filtrattrockenrückstand (TDS)).

d. Gegebenenfalls erforderlicher Kontext dazu, wie die Daten zusammengestellt wurden, z. B. Standards, Methoden und Annahmen.

a. Die Recht Logistik GmbH nutzt an allen Standorten ausschließlich Trinkwasser aus dem örtlichen Wassernetz. Analog zu den Energieverbräuchen sind auch die Wasserverbräuche an den jeweiligen Standorten nicht zentral erfasst und aus den genannten Gründen zurzeit nicht ermittelbar. In Zukunft sollen auch die Wasserverbräuche über das neue Controllinginstrument bilanziert werden.
b. Es fanden keine Wasserentnahmen aus Bereichen mit Wasserstress statt, der Indikator ist demzufolge Null.
c. Vergleiche Aussagen zu 303-3-a: es wurden 100 % des Wasserverbrauchs über die örtlichen Trinkwassernetze gedeckt.
d. keine Erläuterungen erforderlich

Leistungsindikator GRI SRS-306-3 (2020): Angefallener Abfall
Die berichtende Organisation muss folgende Informationen offenlegen:

a. Gesamtgewicht des anfallenden Abfalls in metrischen Tonnen sowie eine Aufschlüsselung dieser Summe nach Zusammensetzung des Abfalls.

b. Kontextbezogene Informationen, die für das Verständnis der Daten und der Art, wie die Daten zusammengestellt wurden, erforderlich sind.

a. Die Recht Logistik GmbH produziert keine gefährlichen Abfallmengen, der Indikator ist Null.
b. Eine exakte Benennung der ungefährlichen Abfallmengen ist nicht möglich, da keine individuellen Messungen stattfinden. Alle Unternehmensstandorte sind angemietet. In der Regel werden die vorhandenen Entsorgungskapazitäten daher gemeinschaftlich mit den anderen Mietern genutzt und über die regelmäßige Entleerung der Abfalltonnen, ungeachtet der tatschlichen Mengen, entsorgt. Die Entsorgung ist in der Miete enthalten. Eine detaillierte Erfassung ist auch künftig schwierig und bestenfalls nur über Abschätzungen möglich. Da es sich bei den Abfallarten ausschließlich um übliche Siedlungsabfälle und Abfälle aus dem überwiegend digitalisierten Bürobetrieb handelt, wird hier keine hohe Priorität gesehen.
c. Die Entsorgung erfolgt ausschließlich über die Standardmethoden des beauftragten Entsorgungsdienstleisters an den jeweiligen Standorten. Weitere Informationen sind nicht verfügbar.
Eigene Indikatoren
Spez. Durchschnittsverbrauch Transportleistungen (2019): 28,67 l/100 km