Leistungsindikatoren zu den Kriterien 11 bis 12

Leistungsindikator G4-EN1
Eingesetzte Materialien nach Gewicht oder Volumen. Link

Es handelt sich bei der ZVO Holding um kein produzierendes Unternehmen, daher fallen kaum Materialverbräuche an.

Fuhrpark ZVO Holding:

Fahrzeug Km-Stand gefahrene Km angenommener errechneter Anmerkung
01.01.2017 31.12.2017 Verbrauch in Liter
Seat Alhambra 62465 68511 6046 l/100km 6,10 368,81  
VW Fox 116663 130578 13915 l/100km 4,90 681,84  
VW Caddy 0 13717 13717 l/100km 5,10 699,57 seit 07.02.2017

Der durchschnittliche Verbrauch des gesamten Fahrzeugpools liegt bei 5,2 l/100 km.

Die weiteren eingesetzten Materialien (Papier etc.) werden im kommenden Berichtzeitraum erfasst.

Leistungsindikator G4-EN3
Energieverbrauch innerhalb der Organisation. Link

Wärme: 337.160 kWh (2017)

Strom: 469.492 kWh (2017)

Nutzung der Abwärme aus dem Müllheizkraftwerk (vgl. Kriterium 12).

Eigenstrom steht gegenwärtig nicht zur Verfügung. Strom wird nach ökonomischen Kriterien beschafft. Im laufenden Beschaffungscluster wurden noch keine ökologischen Vorgaben für die ZVO Holding berücksichtigt. Für die künftige Beschaffung wird gegenwärtig der Einsatz von Ökostrom geprüft.

Leistungsindikator G4-EN6
Verringerung des Energieverbrauchs. Link

Maßnahmen zur Verringerung des Energieverbrauchs wurden im Rahmen der Errichtung der neuen Unternehmenszentrale realisiert. Diese werden in Kriterium 12 erläutert. Die Potenziale sind damit für die ZVO Holding weitgehend ausgeschöpft. Daher können hier keine Angaben zur Verringerung gemacht werden (unabhängig von witterungsbedingten Schwankungen). Dies gilt auch im Hinblick auf künftige Berichtszeiträume, obwohl der Energieverbrauch fortlaufend kontrolliert wird und soweit möglich einzelne Verbrauchsstellen energetisch optimiert werden.

Leistungsindikator G4-EN8
Gesamtwasserentnahme nach Quellen. Link

Wasser / Abwasser: 1.028 m³ (2017)

Leistungsindikator G4-EN23
Gesamtgewicht des Abfalls nach Art und Entsorgungsmethode. Link

Es erfolgt eine konsequente Abfalltrennung der Büroabfälle in die Wertstofffraktionen (2017):

Papier: 8,2 Mg
Datenschutzpapier: 2,2 m³
Verpackungen (gem. VerpackV): 85,8 m³
Bioabfall: 3,12 m³
Restabfall: 12,06 Mg

Neben den Büroabfällen entsorgen die hier stationierten Servicemitarbeiter der ZVO Energie GmbH und der ZVO Entwässerung (Werkstattwagen, Bereitschaft) ihre Abfälle am Standort der ZVO-Unternehmenszentrale.

Abfälle, die im Rahmen normaler Baumaßnahmen entstehen, werden an den jeweiligen Baustellen getrennt erfasst und einer Verwertung/Beseitigung zugeführt.

Weitere Abfallfraktionen fallen im Tätigkeitsbereich der ZVO Holding nicht an.

Papier (inkl. Datenschutzpapier), Verpackungen und Bioabfall werden entsprechenden Verwertungswegen zugeordnet und getrennt verwertet.

Der Restmüll wird in dem Müllheizkraftwerk der ZVO Entsorgung GmbH energetisch behandelt.