Leistungsindikatoren zu den Kriterien 11 bis 12

Leistungsindikator G4-EN1
Eingesetzte Materialien nach Gewicht oder Volumen.

Im Berichtszeitraum wurden bei Gemeiner Architekten folgende Matrialien eingesetzt:

368 kg Papier
15 Kartuschen Toner
3 Rechner

Leistungsindikator G4-EN3
Energieverbrauch innerhalb der Organisation.

Im Berichtszeitraum wurde bei Gemeiner Architekten folgende Energie eingesetzt:

5 Schüttraummeter Brennholz (Heizung) 
6.931 kWh Strom (Beleuchtung, Rechner, Drucker, Küchengeräte) 
46.230 kWh Erdgas (Heizung und Warmwasser)
8.330 kWh Diesel (Pkw)

Leistungsindikator G4-EN6
Verringerung des Energieverbrauchs.

Gemeiner Architekten achtet bereits jetzt auf möglichst hohe Effizienz im Energieeinsatz durch:
- Einsatz ausschließlich von LED-Leuchtmitteln
- Einsatz von Brennholz zu Heizzwecken
- Nutzung des Energieträgers Erdgas duch Brennwerttechnik
- Einsatz von Bürogeräten mit höchster Energieeffizienzklasse
- Kein Stand-by-Betrieb bei Verbrauchern
- Nutzung der Mobilität per Farhrrad innerhalb des Stadtgebietes Hilden
- Reduktion von berufsbedingter Mobilität durch Telefonkonferenzen
- Nutzung der Bahn bei Mittel- und Langstrecke

Geplant Maßnahmen zur Verringerung des Energieverbrauchs:
- Anschaffung eines Elektromobils
- Anschaffung einer PV-Anlage sowie von Stromspeichern 
- Ausweitung der Fahrradmobilität

Leistungsindikator G4-EN8
Gesamtwasserentnahme nach Quellen.

Das Unternehmen Gemeiner Architekten entnimmt Leitungswasser lediglich für den Betrieb der Toiletten, der Spülmaschine sowie für die persönliche Hygiene und zur Reinigung der Räume.
Der Wasserverbrauch im Berichtszeitraum betrug 32 cbm, bezogen von den Stadtwerken Hilden.

Leistungsindikator G4-EN23
Gesamtgewicht des Abfalls nach Art und Entsorgungsmethode.

Gemeiner Architekten entsorgen alle im Unternehmen anfallende Abfälle über die Stadt Hilden getrennt in Papier, "Grüner Punkt", kompostierbare Abfälle und Restmüll.
Problemmüll wie Batterien werden in dafür geeignete Sammlungen gegeben.

Zum Gesamtgewicht des Abfalls nach Art und Entsorgungsmethode liegen keine Daten vor.
Es ist wegen der Unverhältnismäßigkeit nicht geplant, das Gewicht der geringen Mengen Müll zu ermitteln.