Leistungsindikatoren zu den Kriterien 11 bis 12

Leistungsindikator GRI SRS-301-1: Eingesetzte Materialien
Die berichtende Organisation muss folgende Informationen offenlegen:

a. Gesamtgewicht oder -volumen der Materialien, die zur Herstellung und Verpackung der wichtigsten Produkte und Dienstleistungen der Organisation während des Berichtszeitraums verwendet wurden, nach:
i. eingesetzten nicht erneuerbaren Materialien;
ii. eingesetzten erneuerbaren Materialien.

Am Standort erfolgt keine inhouse Produktion und es werden keine Materialien eingesetzt.
Die Herstellung der mechanischen Bauteile erfolgt ausgelagert. Es kann somit keine Aussage zu dem Volumen getroffen werden. Im Berichtsjahr wurden ca. 200.000.000 Bauteile ausgelagert gefertigt. 
Bei der Auswahl der Verpackung wird darauf geachtet, dass die Herstellerwerke bereits nach Kundenanforderung verpacken, sodass ein Umverpacken nicht mehr erforderlich ist. Plastikverpackungen gilt es, womöglich zu vermeiden und durch alternative Mehrwegverpackungen zu ersetzen.

Leistungsindikator GRI SRS-302-1: Energieverbrauch
Die berichtende Organisation muss folgende Informationen offenlegen:

a. Den gesamten Kraftstoffverbrauch innerhalb der Organisation aus nicht erneuerbaren Quellen in Joule oder deren Vielfachen, einschließlich der verwendeten Kraftstoffarten.

b. Den gesamten Kraftstoffverbrauch innerhalb der Organisation aus erneuerbaren Quellen in Joule oder deren Vielfachen, einschließlich der verwendeten Kraftstoffarten.

c. In Joule, Wattstunden oder deren Vielfachen den gesamten:
i. Stromverbrauch
ii. Heizenergieverbrauch
iii. Kühlenergieverbrauch
iv. Dampfverbrauch

d. In Joule, Wattstunden oder deren Vielfachen die/den gesamte(n):
i. verkauften Strom
ii. verkaufte Heizungsenergie
iii. verkaufte Kühlenergie
iv. verkauften Dampf

e. Gesamten Energieverbrauch innerhalb der Organisation in Joule oder deren Vielfachen.

f. Verwendete Standards, Methodiken, Annahmen und/oder verwendetes Rechenprogramm.

g. Quelle für die verwendeten Umrechnungsfaktoren.

Aufgrund der Pandemie wurde in dem Berichtsjahr nahezu ausschließlich mobil gearbeitet. Das hat wiederum einen Einfluss auf den Energieverbrauch am Standort. Es wird für dieses Berichtsjahr keine Angabe zum Energieverbrauch in diesem Bericht gemacht, da die Ergebnisse nicht vergleichbar und belastbar sind.

Leistungsindikator GRI SRS-302-4: Verringerung des Energieverbrauchs
Die berichtende Organisation muss folgende Informationen offenlegen:

a. Umfang der Verringerung des Energieverbrauchs, die als direkte Folge von Initiativen zur Energieeinsparung und Energieeffizienz erreicht wurde, in Joule oder deren Vielfachen.

b. Die in die Verringerung einbezogenen Energiearten: Kraftstoff, elektrischer Strom, Heizung, Kühlung, Dampf oder alle.

c. Die Grundlage für die Berechnung der Verringerung des Energieverbrauchs wie Basisjahr oder Basis/Referenz, sowie die Gründe für diese Wahl.

d. Verwendete Standards, Methodiken, Annahmen und/oder verwendetes Rechenprogramm.

Ziel ist eine Reduktion des allgemeinen Energieverbrauchs. Eine Quantifizierung ist nicht möglich, da zum Zeitpunkt der Berichtserstattung das "new work" Konzept, also das Arbeiten nach Corona, noch nicht vollständig erarbeitet ist bzw. mit weiteren Einschränkungen aufgrund der Pandemie zu rechnen ist.
Es fehlt somit die Basis für eine verzielte Reduktion.

Leistungsindikator GRI SRS-303-3: Wasserentnahme
Die berichtende Organisation muss folgende Informationen offenlegen:

a. Gesamte Wasserentnahme aus allen Bereichen in Megalitern sowie eine Aufschlüsselung der Gesamtmenge nach den folgenden Quellen (falls zutreffend):
i. Oberflächenwasser;
ii. Grundwasser;
iii. Meerwasser;
iv. produziertes Wasser;
v. Wasser von Dritten.

b. Gesamte Wasserentnahme in Megalitern aus allen Bereichen mit Wasserstress sowie eine Aufschlüsselung der Gesamtmenge nach den folgenden Quellen (falls zutreffend):
i. Oberflächenwasser;
ii. Grundwasser;
iii. Meerwasser;
iv. produziertes Wasser;
v. Wasser von Dritten sowie eine Aufschlüsselung des Gesamtvolumens nach den in i-iv aufgeführten Entnahmequellen.

c. Eine Aufschlüsselung der gesamten Wasserentnahme aus jeder der in den Angaben 303-3-a und 303-3-b aufgeführten Quellen in Megalitern nach den folgenden Kategorien:
i. Süßwasser (≤1000 mg/l Filtrattrockenrückstand (Total Dissolved Solids (TDS)));
ii. anderes Wasser (>1000 mg/l Filtrattrockenrückstand (TDS)).

d. Gegebenenfalls erforderlicher Kontext dazu, wie die Daten zusammengestellt wurden, z. B. Standards, Methoden und Annahmen.

Aufgrund der Pandemie wurde in dem Berichtsjahr nahezu ausschließlich mobil gearbeitet. Das hat wiederum einen Einfluss auf den Wasserverbrauch am Standort. Es wird für dieses Berichtsjahr keine Angabe zum Wasserverbrauch in diesem Bericht gemacht, da die Ergebnisse nicht vergleichbar und belastbar sind.

Leistungsindikator GRI SRS-306-3 (2020): Angefallener Abfall
Die berichtende Organisation muss folgende Informationen offenlegen:

a. Gesamtgewicht des anfallenden Abfalls in metrischen Tonnen sowie eine Aufschlüsselung dieser Summe nach Zusammensetzung des Abfalls.

b. Kontextbezogene Informationen, die für das Verständnis der Daten und der Art, wie die Daten zusammengestellt wurden, erforderlich sind.

Aufgrund der Pandemie wurde in dem Berichtsjahr nahezu ausschließlich mobil gearbeitet. Das hat wiederum einen Einfluss auf das Recyclingvolumen am Standort. Es wird für dieses Berichtsjahr keine Angabe in diesem Bericht gemacht, da die Ergebnisse nicht vergleichbar und belastbar sind.