12. Ressourcenmanagement

Das Unternehmen legt offen, welche qualitativen und quantitativen Ziele es sich für seine Ressourceneffizienz, insbesondere den Einsatz erneuerbarer Energien, die Steigerung der Rohstoffproduktivität und die Verringerung der Inanspruchnahme von Ökosystemdienstleistungen gesetzt hat, welche Maßnahmen und Strategien es hierzu verfolgt, wie diese erfüllt wurden bzw. in Zukunft erfüllt werden sollen und wo es Risiken sieht.

In unseren Leitsätzen zur Nachhaltigkeit bekennen wir uns zu einem verantwortungsvollen Handeln in unserem Geschäftsbetrieb. Ziel ist es, unseren ökologischen Fußabdruck weiter zu reduzieren. Die Erreichung dieses Ziels werden wir durch die jährliche Erhebung von umweltrelevanten Leistungsindikatoren (siehe hierzu Leistungsindikatoren zu den Kriterien 12 und 13) zukünftig überprüfen können.

 

Die Filialumbauten nutzen wir konsequent dazu, den Gebäudebetrieb ökologisch verantwortlich zu gestalten. Jede Baumaßnahme wird genutzt, die Filialen technisch und energetisch zu verbessern.

Bei Beschaffungen im IT-Bereich achten wir auf Energieeffizienz-Label und bevorzugen Geräte mit möglichst geringem Stromverbrauch.

 

In 2017 haben wir folgende Maßnahmen umgesetzt: 

 

Um einen möglichst ressourcenschonenden Geschäftsbetrieb zu gewährleisten setzen wir fortlaufend folgende Maßnahmen um: 

 

Zudem haben wir auf dem Dach unserer Geschäftsstellen in Ravensburg, Meersburger Straße 1 in 2001 und in Isny, Marktplatz in 2002 eine Photovoltaik-Anlage installiert.