12. Ressourcenmanagement

Das Unternehmen legt offen, welche qualitativen und quantitativen Ziele es sich für seine Ressourceneffizienz, insbesondere den Einsatz erneuerbarer Energien, die Steigerung der Rohstoffproduktivität und die Verringerung der Inanspruchnahme von Ökosystemdienstleistungen gesetzt hat, welche Maßnahmen und Strategien es hierzu verfolgt, wie diese erfüllt wurden bzw. in Zukunft erfüllt werden sollen und wo es Risiken sieht.

Die HEAG hat sich keine qualitativen oder quantitativen Ziele gesetzt. Im Rahmen einer jährlichen Datenerfassung werden die ökologischen Kennzahlen erhoben. Die Ableitung qualitativer und quantitativer Ziele ist in Zukunft geplant. Dazu werden bereits schon heute ökologische Kennzahlen im Rahmen eines integrierten Berichtsansatzes im Geschäftsbericht veröffentlicht. Auch der Nachhaltigkeitsbericht der Darmstädter Stadtwirtschaft berichtet über ökologische Kennzahlen.
Gleichwohl setzt die HEAG bereits heute vielfältige Maßnahmen zur Ressourceneinsparung um. Dazu hat die HEAG in 2016 ein Wissensmangements-System eingeführt. Dort, wo auf gedruckte Dokumente nicht verzichtet werden kann, wird das Papier beidseitig und 2 auf 1 bedruckt. Außerdem nutzt die HEAG ausschließlich Recyclingpapier. Jedes Paket Recyclingpapier spart so ca. 75 l Wasser und 16 kWh Energie im Unterschied zu herkömmlichem Druckerpapieren ein.
Aufgrund der strategischen Geschäftstätigkeit der HEAG als Dienstleister und Berater der Tochterunternehmen der HEAG sowie der Unternehmen der Wissenschaftsstadt Darmstadt sind zum aktuellen Zeitpunkt keine Risiken identifiziert worden.