12. Ressourcenmanagement

Das Unternehmen legt offen, welche qualitativen und quantitativen Ziele es sich für seine Ressourceneffizienz, insbesondere den Einsatz erneuerbarer Energien, die Steigerung der Rohstoffproduktivität und die Verringerung der Inanspruchnahme von Ökosystemdienstleistungen gesetzt hat, welche Maßnahmen und Strategien es hierzu verfolgt, wie diese erfüllt wurden bzw. in Zukunft erfüllt werden sollen und wo es Risiken sieht.

Wenn wir von Ressourcen sprechen, so sind dies für uns als im Dienstleistungssektor tätiges Unternehmen im Wesentlichen Wasser, Strom, Heiz- und Kraftstoffe und Papier. Wir haben das Ziel 2022 mit der Datenerhebung über den Ressourcenverbrauch zu beginnen, um den Ist-Stand zu erfassen und Ziele definieren zu können. Ein Ziel wird sein, unsere CO2-Bilanz zu erstellen.   

Als nichtproduzierendes Gewerbe haben wir keine Risikobewertung vorgenommen. Sollten eventuell in der Zukunft Risiken unserer Geschäftstätigkeit sichtbar werden, so werden wir dies neu bewerten.  

Die Sparda-Bank Südwest eG hat hinsichtlich ihres Ressourcenverbrauchs bisher kontinuierlich Einsparungen und Verbesserungen erwirkt, was beispielsweise durch folgende Maßnahmen belegt wird: