12. Ressourcenmanagement

Das Unternehmen legt offen, welche qualitativen und quantitativen Ziele es sich für seine Ressourceneffizienz, insbesondere den Einsatz erneuerbarer Energien, die Steigerung der Rohstoffproduktivität und die Verringerung der Inanspruchnahme von Ökosystemdienstleistungen gesetzt hat, welche Maßnahmen und Strategien es hierzu verfolgt, wie diese erfüllt wurden bzw. in Zukunft erfüllt werden sollen und wo es Risiken sieht.

keck kommuniziert! regelt als Ein-Personen-Unternehmen die eigene Ressourceneffizienz und den Einsatz erneuerbarer Energien über die Nutzung von Ökostrom und die weitest mögliche Vermeidung von geschäftlichen Auto- und Flugreisen zugunsten öffentlicher Verkehrsmittel und Bahnfahrten.

Die Erbringung der eigenen Dienstleistungen ist abgesehen vom oben erwähnten geschäftlichen Reiseaufwand und Stromeinsatz in der Regel nicht an natürliche Ressourcen gekoppelt, sondern rein an die Ressource der eigenen Arbeitszeit gebunden.

Ressourcenmanagement und permanente Zielsetzung samt Umsetzungsmaßnahmen bedeuten in diesem Zusammenhang vorrangig die Achtsamkeit auf Einsparmöglichkeiten bezüglich Stromnutzung und geschäftlicher Reisestrecken.