12. Ressourcenmanagement

Das Unternehmen legt offen, welche qualitativen und quantitativen Ziele es sich für seine Ressourceneffizienz, insbesondere den Einsatz erneuerbarer Energien, die Steigerung der Rohstoffproduktivität und die Verringerung der Inanspruchnahme von Ökosystemdienstleistungen gesetzt hat, welche Maßnahmen und Strategien es hierzu verfolgt, wie diese erfüllt wurden bzw. in Zukunft erfüllt werden sollen und wo es Risiken sieht.

Aus der unternehmerischen Tätigkeit entsteht der größte Ressourcenverbrauch durch die (1) Mobilität und den (2) Papierverbrauch.

zu (1): Vorzugsweise werden die Wege per pedes, per Fahrrad und mit Bus und Bahn zurückgelegt. Die zentrale Lage der Arbeitsstätte ermöglicht diese Auswahl. 

zu (2): Angestrebt wird die Reduzierung auf das Mindestmaß (notwendig für Dokumentation, Aufbewahrung, anlaßbezogene Grüße und Mitteilungen). 

Quantitative Ziele hatte ich bisher und habe ich im Berichtszeitraum nicht festgelegt. Die Wahl des Verkehrsmittels wird mit Augenmaß und gesundem Verstand getroffen. 

Bei Ausweitung meiner Geschäftsaktivitäten, z.B. Auslandseinsätze bzw. Besuch ausländischer Kunden (auch Studenten) bei mir bzw. Teilnahme an meinen Veranstaltungen, könnten weitere Ressourcen (Energie, CO2-Emission) verbraucht werden müssen.