11. Inanspruchnahme von natürlichen Ressourcen

Das Unternehmen legt offen, in welchem Umfang natürliche Ressourcen für die Geschäftstätigkeit in Anspruch genommen werden. Infrage kommen hier Materialien sowie der Input und Output von Wasser, Boden, Abfall, Energie, Fläche, Biodiversität sowie Emissionen für den Lebenszyklus von Produkten und Dienstleistungen.

Das Geschäftsmodell der Evenord-Bank ist auf ein verantwortungsbewusstes Ressourcenmanagement ausgerichtet. Die Evenord-Bank nimmt als Dienstleistungsunternehmen jedoch generell weniger Ressourcen in Anspruch als Produktionsbetriebe. Die Darstellungen beziehen sich überwiegend auf den internen Material- und Ressourcenbedarf.

Der Strombedarf der Evenord-Bank wird zu 100% aus erneuerbaren Energien gedeckt. Der Strom wird ausschließlich aus umweltfreundlicher Wasserkraft erzeugt. Der Einsatz des Ökostroms ist mit dem Öko Aktiv TÜV EE zertifiziert.

Die Fenster im Geschäftsgebäude tragen durch eine effiziente Wärmedämmung zur Reduzierung des Energiebedarfs bei. Zur Einsparung natürlicher Ressourcen setzt die Evenord-Bank bei der Wassernutzung auf Perlstrahlung zur Drosselung der verbrauchten Wassermenge, was sowohl den Verbrauch als auch die Kosten senkt.

Das in der Universalbank verwendete Papier ist holzfrei und elementar chlorfrei gebleicht. Das benötigte Holz stammt aus kontrollierten und nachhaltig bewirtschafteten Forstbeständen. Die Papierproduktion ist nach verschiedenen Umweltstandards zertifiziert. Für Printmedien wie Geschäftsbericht, Plakate oder Produktflyer greift die Evenord-Bank auf Recyclingpapier mit dem Umweltzeichen FSC 100% zurück. Mit Hilfe von Digitalisierungsprozessen im Alltagsgeschäft sinkt der Papierverbrauch kontinuierlich. Am Geschäftsstandort wird Fair Trade Kaffee verwendet. Lediglich zwei Geschäftsfahrzeuge gehören zur Ausstattung der Bank.

Zur detaillierten Analyse der ökologischen Auswirkungen der Tätigkeit des Unternehmens werden betriebsökologische Kennzahlen zu Strom- und Papierverbrauch, Reiseaufwand und Fuhrpark eingesetzt. Verantwortlich für den Einsatz und die Überwachung der natürlichen Ressourcen im Betriebsbereich ist die Abteilung Organisation.

Anmerkung: Über den Umfang können aufgrund der Größe des Unternehmens keine weiteren Angaben gemacht werden.