11. Inanspruchnahme von natürlichen Ressourcen

Das Unternehmen legt offen, in welchem Umfang natürliche Ressourcen für die Geschäftstätigkeit in Anspruch genommen werden. Infrage kommen hier Materialien sowie der Input und Output von Wasser, Boden, Abfall, Energie, Fläche, Biodiversität sowie Emissionen für den Lebenszyklus von Produkten und Dienstleistungen.

Als Finanzdienstleister beansprucht der Fonds natürliche Ressourcen nur in geringen Mengen. Die eingesetzten Ressourcen werden bewusst sparsam eingesetzt. Direkte ökologische Auswirkungen entstehen daher nur in einem sehr begrenzten Umfang.

Die Mitarbeiter*innen des Fonds begrenzen ihren Energie-, Wasser- und Materialverbrauch sowie das Abfallaufkommen soweit wie dies mit ihren Aufgaben und Arbeitsabläufen vereinbar ist. Insbesondere wird auf einen umweltschonenden und effizienten Verbrauch von Papier Wert gelegt. Die Mitarbeiter*innen werden angehalten Daten und Nachrichten auf elektronischem Wege zu kommunizieren. Mitarbeiter*innen wird die Nutzung des öffentlichen Personennahverkehrs oder von E-Bikes für ihren Arbeitsweg gefördert.

Bis auf die unten aufgeführten Verbrauchsdaten liegen die Verbrauchsdaten nicht vor. Eine Erhebung wäre mit unverhältnismäßigem Aufwand verbunden.