11. Inanspruchnahme von natürlichen Ressourcen

Das Unternehmen legt offen, in welchem Umfang natürliche Ressourcen für die Geschäftstätigkeit in Anspruch genommen werden. Infrage kommen hier Materialien sowie der Input und Output von Wasser, Boden, Abfall, Energie, Fläche, Biodiversität sowie Emissionen für den Lebenszyklus von Produkten und Dienstleistungen.

Als IT-Dienstleistungsunternehmen sind wir nicht darauf angewiesen, natürliche Ressourcen in gleichem Maße wie die produzierende Industrie zu beanspruchen. Dennoch ist es der WK IT ein besonderes Anliegen, mit den Ressourcen der Natur schonend umzugehen. Selbstverständlich ist daher die Einhaltung geltender gesetzlicher Bestimmungen zum Schutz der Umwelt. Darüber hinaus streben wir in der Büroorganisation ein nachhaltiges und umweltfreundliches Wirtschaften an. Umweltschutz bezeichnet die Gesamtheit aller Maßnahmen zum Schutze der Umwelt, mit dem Ziel der Erhaltung der natürlichen Lebensgrundlage aller Lebewesen mit einem funktionierenden Naturhaushalt. Gegebenenfalls sollen durch den Menschen verursachte Beeinträchtigungen oder Schäden behoben werden. Im Unternehmen gewinnt der Umweltschutz als Unternehmensziel zunehmend an Bedeutung.Wichtige Prinzipien des Umweltschutzes: WK-Beitrag zum Umweltschutz: Um in Zukunft eine Reduzierung der beanspruchten Ressourcen zu gewährleisten, findet aktuell eine Auswertung in Zusammenarbeit des Sustainability Team's und der Verwaltung statt. Diese beinhaltet die Ressourcen Strom, Wasser, Heizung, Papier und fossile Brennstoffe.