11. Inanspruchnahme von natürlichen Ressourcen

Das Unternehmen legt offen, in welchem Umfang natürliche Ressourcen für die Geschäftstätigkeit in Anspruch genommen werden. Infrage kommen hier Materialien sowie der Input und Output von Wasser, Boden, Abfall, Energie, Fläche, Biodiversität sowie Emissionen für den Lebenszyklus von Produkten und Dienstleistungen.

Die Unternehmensgruppe Stadtwerke Norderstedt hält sich an alle geltenden Umweltgesetze und engagiert sich in verschiedenen Bereichen darüber hinaus. Direkte Umwelteinflüsse entstehen in allen Bereichen der Versorgung mit Strom, Gas, Fernwärme, Wasser und Kommunikation. In vielen Bereichen sind wir jedoch nicht Produzent, sondern leiten Erdgas, Strom und Wasser an unsere Kundinnen und Kunden weiter und haben daher keinen direkten Einfluss auf deren Verbrauch. Auch im Bereich Fernwärme übernehmen wir für die Kundinnen und Kunden die Umwandlung von Erdgas in Strom und Wärme. Wir müssen daher natürliche Ressourcen beanspruchen, um unsere Geschäftstätigkeit auszuführen.

Auf die folgenden natürlichen Ressourcen möchten wir näher eingehen: