11. Inanspruchnahme von natürlichen Ressourcen

Das Unternehmen legt offen, in welchem Umfang natürliche Ressourcen für die Geschäftstätigkeit in Anspruch genommen werden. Infrage kommen hier Materialien sowie der Input und Output von Wasser, Boden, Abfall, Energie, Fläche, Biodiversität sowie Emissionen für den Lebenszyklus von Produkten und Dienstleistungen.

Durch unsere Tätigkeit nehmen wir die natürlichen Ressourcen in folgenden Bereichen in Anspruch:
Die Maßeinheiten in den jeweiligen Bereichen sind Folgende:
Energie ist in kWh anzugeben, bei der Fläche (Biodiversität) messen wir derzeit die m² die überbaut oder versiegelt wurden. Wir sind dabei eine eigene Kennzahl zu entwickeln.
Bei den Rohstoffen unterscheiden wir Rohmaterial und Abfall.  Rohmaterial wird in verschiedenen Einheiten (Stück, m², m³, ...) gemessen und der Abfall wird in Tonnen gemessen.  Bei der Luftqualität messen wir keinen Feinstoff, sondern haben Daten was Treibhausgas-Emissionen betrifft, hier rechnen wir in CO2e.
 
Als wichtigste Ressource sehen wir für uns die Energie, da wir gerade im Strombedarf einen sehr großen Posten haben. Danach folgt die Biodiversität, da durch unsere großen Fertigungshallen auch große Eingriffe in die Umwelt nötig waren und sein werden.