11. Inanspruchnahme von natürlichen Ressourcen

Das Unternehmen legt offen, in welchem Umfang natürliche Ressourcen für die Geschäftstätigkeit in Anspruch genommen werden. Infrage kommen hier Materialien sowie der Input und Output von Wasser, Boden, Abfall, Energie, Fläche, Biodiversität sowie Emissionen für den Lebenszyklus von Produkten und Dienstleistungen.

Im Vergleich zu einem Industrieunternehmen ist der Verbrauch natürlicher Ressourcen bei einem Kreditinstitut von eher untergeordneter Bedeutung. Im Rahmen der unternehmerischen Tätigkeit werden primär Papier und Energie als natürliche Ressourcen benötigt. Besonders die Nutzung von Papier und der damit verbundene Abfall sind von Bedeutung. Der Verbrauch soll wie in Punkt 4 und 10 bereits beschrieben durch die Digitalisierung reduziert werden.

Aber auch im Energiebereich sind wir laufend bestrebt, Verbesserungen zu erwirken. Für die Nutzung von 1780 m² Bürofläche ist ein Gebäude angemietet, dass die gesamte Wärme- und Kühlleistung über Erdsonden und eine Wärmepumpe ermöglicht. Für dieses Gebäude werden keine fossilen Brennstoffe eingesetzt. Des Weiteren nutzen wir für die Energieversorgung unserer Hauptstelle hauptsächlich unser Blockheizkraftwerk. Hierdurch können Wärme- und Strommengen direkt vor Ort genutzt werden. Die Erfassung von Verbrauch und Qualität ist ab 2021 durch das VfU-Tool geplant.