11. Inanspruchnahme von natürlichen Ressourcen

Das Unternehmen legt offen, in welchem Umfang natürliche Ressourcen für die Geschäftstätigkeit in Anspruch genommen werden. Infrage kommen hier Materialien sowie der Input und Output von Wasser, Boden, Abfall, Energie, Fläche, Biodiversität sowie Emissionen für den Lebenszyklus von Produkten und Dienstleistungen.

Die Herstellung der mechanischen Bauteile und mehrteiligen Baugruppen erfolgt ausgelagert bei qualifizierten Herstellerwerken.

Die qualifizierte Auswahl des am effizientesten Herstellverfahrens sichert eine ressourcenschonende Verwendung. Ein effizienter Materialeinsatz und die Langlebigkeit der technischen Produktionsanlagen wirken positiv. Bspw. eliminiert eine Umstellung des Herstellverfahrens von einer zerspanenden Fertigung auf eine Gusstechnologie nahezu den Einsatz von neuen Ressourcen, da für die Produktion Schrotte wieder in den Kreislauf zurückgeführt werden.

Die Verwendung von Materialien und der Einsatz der Herstellverfahren erfolgt oftmals nach Kundenanforderung und kann nur bedingt von Leicher Engineering beeinflusst werden.

Am eigenen Unternehmensstandort werden für den Geschäftsbetrieb folgende Ressourcen in Anspruch genommen: Verwendung von Trinkwasser und Nutzung von Energiequellen.

Eine quantitative Darstellung des Verbrauchs ist zum Zeitpunkt der Berichtsersattung nicht möglich, da die Ergebnisse aufgrund der hohen mobilen Quote der Mitarbeiter nicht belastbar sind.