11. Inanspruchnahme von natürlichen Ressourcen

Das Unternehmen legt offen, in welchem Umfang natürliche Ressourcen für die Geschäftstätigkeit in Anspruch genommen werden. Infrage kommen hier Materialien sowie der Input und Output von Wasser, Boden, Abfall, Energie, Fläche, Biodiversität sowie Emissionen für den Lebenszyklus von Produkten und Dienstleistungen.

Der Schutz von endlichen Ressourcen und die Verringerung des CO2-Ausstoßes stehen auf der gesellschaftlichen Nachhaltigkeitsagenda zu Recht ganz oben. Der direkte Impact eines Beratungsunternehmens ist an dieser Stelle allerdings gering. Dennoch wird das Thema im imug sehr ernst genommen. Durch vielfältige Maßnahmen soll der Ressourcenverbrauch reduziert werden. In unserem Geschäftsbetrieb sind das im Wesentlichen die Verbräuche von Strom, Wärmeenergie, Trinkwasser und Papier, die wir jährlich erheben und berichten.

Für die Kennzahlen zum Ressourcenverbrauch siehe Leistungsindikatoren zu Kriterium 11-12.