11. Inanspruchnahme von natürlichen Ressourcen

Das Unternehmen legt offen, in welchem Umfang natürliche Ressourcen für die Geschäftstätigkeit in Anspruch genommen werden. Infrage kommen hier Materialien sowie der Input und Output von Wasser, Boden, Abfall, Energie, Fläche, Biodiversität sowie Emissionen für den Lebenszyklus von Produkten und Dienstleistungen.

Die Umweltrelevanz bzw. die Auswirkung von Inanspruchnahme natürlicher Ressourcen im Unternehmen ist gering, da wir nicht zum produzierenden Gewerbe zählen. Als Dienstleister nutzen wir Büro, Telefon und Pkw. Jedoch sind wir trotzdem darauf bedacht, die Ressourcen so effektiv wie möglich zu nutzen. Einen Teil unserer Energie fürs Büro beziehen wir über eine Solaranlage, wir achten auf einen geringen Einsatz von Druckern und die Lichttechnik ist energiesparend ausgelegt.
 Bei der Abwicklung von Kunden und Lieferantenaufträgen sind die ökologischen Auswirkungen schon wesentlich höher. Durch die Einsparung von Transporten werden zahlreiche km nicht gefahren, dadurch Emissionen vermieden und Verkehrswege geschont.

12. Ressourcenmanagement

Das Unternehmen legt offen, welche qualitativen und quantitativen Ziele es sich für seine Ressourceneffizienz, insbesondere den Einsatz erneuerbarer Energien, die Steigerung der Rohstoffproduktivität und die Verringerung der Inanspruchnahme von Ökosystemdienstleistungen gesetzt hat, welche Maßnahmen und Strategien es hierzu verfolgt, wie diese erfüllt wurden bzw. in Zukunft erfüllt werden sollen und wo es Risiken sieht.

Für 2016 /2017 planen wir die Erweiterung unseres Partner Netzwerkes und die Zunahme von Aufträgen mit nachhaltigen Aspekten. Intern werden wir die Effizienz der Solarnutzung erhöhen und den Einsatz von nachhaltig produzierten PCs prüfen. Die grundsätzliche Abfalltrennung und der Verzicht auf eine Klimaanlage wurden bereits umgesetzt, ein Energieeffizienzaudit ist geplant.

Leistungsindikatoren zu den Kriterien 11 bis 12

Leistungsindikator EFFAS E04-01
Gesamtgewicht des Abfalls. Link

Das Jahres Gesamtgewicht wurde bisher nicht ermittelt. Die Abholungen erfolgen in unterschiedlichen Zeitabständen.

Leistungsindikator EFFAS E05-01
Anteil des gesamten Abfalls, der recycelt wird. Link

10 l wöchentlich Recycling Müll u. 15 l monatlich Papier und Kartonagen.

Leistungsindikator EFFAS E01-01
Gesamter Energieverbrauch. Link

Für unseren täglichen Geschäftsbetrieb benötigen wir Papier für Drucker und Briefumschläge für den Postversand. Die Mengen variieren entsprechend der Projekte und Auftragsverläufe. Da das Unternehmen sich erst im dritten Jahr nach der Gründung befindet und kontinuierlich wächst ist eine statistische Mengenauswertung noch nicht greifbar. Bei der Papierbeschaffung berücksichtigen wir die relevanten Nachhaltigkeitskriterien für nachhaltige Beschaffung und verwenden ausschließlich umweltverträgliche Produkte.
Dienstreisen werden nur angesetzt, wenn andere Möglichkeiten der Kommunikation nicht zum Ziel führen. Auch hier prüfen wir gemeinschaftliche Fahrten oder die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel.
Für die Beleuchtung der Geschäftsräume verwenden wir Enegiesparlampen oder LEDs, alte Leuchtstoffröhren wurden bereits in der Vergangenheit ausgewechselt.
Wir verkaufen keinen Strom oder Heizenergie, sondern nutzen Solarstrom momentan nur unterstützend zur konventionellen Beschaffung für den eigenen Bedarf.
Wasser beziehen wir vom kommunalen Wasserversorger. Für unsere Grünanlage verwenden wir Regenwasser, welches in Zisternen gesammelt wird.
Die Entsorgung von Abfällen erfolgt über den kommunalen Entsorger und wurde aus organisatorischen Gründen so gewählt. Die Mülltrennung ist obligatorisch und Sondermüll bringen wir zur Deponie (z.B. Batterien).

13. Klimarelevante Emissionen

Das Unternehmen legt die Treibhausgas(THG)-Emissionen entsprechend dem Greenhouse Gas (GHG) Protocol oder darauf basierenden Standards offen und gibt seine selbst gesetzten Ziele zur Reduktion der Emissionen an.

Treibhausgasemissionen werden in unserem Verwaltungsbereich im wesentlichen durch den Verbrauch von Strom, Wasser und Heizenergie verursacht. Die Verbräuche wurden im Einzelnen noch nicht statistisch ausgewertet und analysiert, ein Energieeffizienzaudit ist aber geplant.
Für die kommenden Geschäftsjahre werden wir eine vermehrte Nutzung von Solarenergie anstreben und auch die Raumtemperatur den empfohlenen Vorgaben während der Heizperiode anpassen. Die Verwendung von Klimageräten schließen wir aus ökologischen Gründen aus. Klimaneutrale Geschäftsreisen auch sind ein Thema, mit dem wir uns befassen wollen.

Leistungsindikatoren zu Kriterium 13

Leistungsindikator EFFAS E02-01
Gesamte THG-Emissionen (Scope 1, 2, 3). Link

Diese Informationen wurden nicht nach EFFAS E02-01 geprüft.