10. Innovations- und Produktmanagement

Das Unternehmen legt offen, wie es durch geeignete Prozesse dazu beiträgt, dass Innovationen bei Produkten und Dienstleistungen die Nachhaltigkeit bei der eigenen Ressourcennutzung und bei Nutzern verbessern. Ebenso wird für die wesentlichen Produkte und Dienstleistungen dargelegt, ob und wie deren aktuelle und zukünftige Wirkung in der Wertschöpfungskette und im Produktlebenszyklus bewertet wird.

Innovationen gehören zum weitsichtigen unternehmerischen Denken und Handeln. Sie sind ein entscheidender Faktor für die zukünftige Entwicklung und des Erfolgs. Dazu liefern auch Nachhaltigkeitsaspekte wichtige Impulse. Technischer, wirtschaftlicher und sozialer Fortschritt schafft neue Chancen und generiert weitere Arbeitsplätze und sichert damit den gesellschaftlichen Wohlstand von Morgen.

Einsparungen in den Reisetätigkeiten hat in unserem Unternehmen das größte Potential zur Verringerung des CO2 Ausstoßes. Durch Vermeidung von unnötigen Fahrten, stärkere Nutzung von Bahnen und Car-Sharing sowie einem bewussten Vorgehen bei der Einberufung zu Meetings, können wir deutliche Einsparungen erreichen.
In unserem geschäftlichen IT-Umfeld wird im großen Maße Energie aufgewendet für die Schaffung von immer höherer Computerleistung und ständig wachsenden Speicherbedarfs. Das hat zur Folge, dass sehr große Mengen von Strom für das Betreiben der Rechner und Speicher sowie deren Kühlung gebraucht wird. Mit Stromsparenden-Methoden bei der Softwareentwicklung kann von uns ein Beitrag zur Energiereduzierung geleistet werden.