10. Innovations- und Produktmanagement

Das Unternehmen legt offen, wie es durch geeignete Prozesse dazu beiträgt, dass Innovationen bei Produkten und Dienstleistungen die Nachhaltigkeit bei der eigenen Ressourcennutzung und bei Nutzern verbessern. Ebenso wird für die wesentlichen Produkte und Dienstleistungen dargelegt, ob und wie deren aktuelle und zukünftige Wirkung in der Wertschöpfungskette und im Produktlebenszyklus bewertet wird.

Kundenberatung
Nachhaltigkeit gewinnt nicht nur in der Finanzbranche zunehmend an Bedeutung. Aus Sicht der Finanzdienstleister gilt es Geschäftsmodelle und Produkte zu entwickeln, die diesen Anforderungen gerecht werden und den wandelnden Bedürfnissen der Kunden sowie den gesellschaftlichen Herausforderungen entsprechen.
Neben der Präsenz vor Ort, einer qualitativ hochwertigen Beratung und Betreuung sowie einem breiten Produkt- bzw. - Dienstleistungsangebot ist es im Umfeld einer multimedialen Welt mit fortschreitender Digitalisierung von besonderer Bedeutung, auch auf digitalen Zugangswegen die Nähe zum Kunden herzustellen und zu pflegen. Unser online und mobile Banking Angebot ermöglicht es unseren Kunden einfach, komfortabel und smart von zu Hause aus via PC, Laptop, Tablet oder Mobiltelefon die anfallenden Finanzgeschäfte zu erledigen.
Darüber hinaus agiert unser KundenServiceCenter auf den unterschiedlichsten Kanälen als generelle Anlaufstelle, um im persönlichen Kontakt mit unserem Berater-Team viele Anliegen auch außerhalb unserer Geschäftsstellen umsetzen zu können.
Neu hinzugekommen ist die Möglichkeit der Videoberatung: Kunden können so ortsunabhängig von ihren digitalen Endgeräten auf die Beratungsleistung unserer speziell für dieses Beratungsformat geschulten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zugreifen.
Dabei bietet die Sparkasse Saarbrücken zusammen mit ihren Verbundpartnern auch nachhaltige Finanzprodukte an, die den ökologischen, sozialen und ökonomischen Anforderungen einer wachsenden Gruppe von Kunden entsprechen, attraktive Perspektiven beinhalten und einen positiven Impact im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung leisten.
Mit der "Grünen Kreditkarte" haben unsere Kunden nicht nur die Möglichkeit die Vorteile einer konventionellen Kreditkarte zu nutzen , sondern unterstützen darüber hinaus noch ausgewählte nachhaltige Projekte in der Region. Zusammen mit der Sparkasse Saarbrücken können so Initiativen und Projekte u. a. zum Erhalt von (Wild-) Bienen oder zum Schutz von Habitatbäumen in der Region realisiert werden.

Vermögensanlage
Teil unseres Produktportfolios ist ein von uns initiierter Fonds – das Zukunftsportfolio Nachhaltigkeit. Ziel ist es, Renditechancen und Nachhaltigkeit zu verbinden und einen langfristigen Vermögenzuwachs bei optimaler Risikostreuung zu erreichen.
Das entscheidende Merkmal ist dabei, dass die Auswahl der für den Fonds getätigten Anlagen Nachhaltigkeitskriterien unterliegt.
Die Weberbank Actiengesellschaft, eine der führenden Privatbanken in Deutschland, ist der Asset-Manager des Zukunftsportfolios Nachhaltigkeit. Seit mehr als 10 Jahren setzt sie erfolgreich nachhaltige Vermögensverwaltungslösungen um, die mehr als die finanzielle Rendite in den Vordergrund stellen. Die Weberbank Actiengesellschaft ist Unterzeichner der UN-Principles for Responsible Investments (Prinzipien für verantwortliches Investieren der Vereinten Nationen) und arbeitet mit renommierten Researchpartnern auf dem Gebiet der Nachhaltigkeitsanalyse von Unternehmen und Staaten zusammen. Mit dem Zukunftsportfolio Nachhaltigkeit erhält der Anleger ein vollumfängliches, aktives Vermögensmanagement aus einer Hand.

Mit diesem Dokument wird kein Angebot zum Verkauf, Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren oder sonstigen Titeln unterbreitet. Die enthaltenen Informationen und Einschätzungen stellen keine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung dar. Ob ein Angebot für einen Anleger geeignet ist, kann gerne in einem persönlichen Beratungsgespräch erörtert werden.

Finanzierungen
Mit maßgeschneiderten Finanzierungskonzepten versuchen wir die Wünsche unserer Kunden zu erfüllen und einen Beitrag zur Zukunftssicherung in der Region zu leisten.
Die Steigerung der Energieeffizienz in privaten Haushalten, Unternehmen und bei der öffentlichen Hand ist ein wichtiger Bestandteil für das Erreichen der nationalen und globalen Klimaziele. Durch die Finanzierung energetischer Modernisierungsmaßnahmen von privaten, gewerblichen oder öffentlichen Immobilien kann der jeweilige Energiebedarf gesenkt, Emissionen reduziert und letztendlich das Klima geschützt werden.

Mittelstandsförderung
Die Sparkasse Saarbrücken sieht sich nicht nur als bloßen Finanzdienstleister, sondern ist sich auch der Verantwortung mehr als bewusst, die wirtschaftliche Standortsicherheit der Wirtschaftsregion Saarbrücken und des Saarlandes langfristig zu festigen und die mittelständische Wirtschaft zu fördern.
So ist unsere Sparkasse Impulsgeber für die Gründung des neuen Wirtschaftsfördervereins Wirtschaftsregion Saarbrücken e. V. im Dezember 2018 gewesen und engagiert sich seitdem aktiv in Initiativen und Projekten, welche die Zielsetzung haben, die Wirtschaftskraft und die Lebensqualität in der Wirtschaftsregion Saarbrücken weiter zu verbessern.
Wir fördern den Mittelstand u. a. durch die Optimierung seiner Außenfinanzierung, indem wir Kreditfinanzierungen, Beteiligungsfinanzierungen oder Leasing anbieten. Eine solide Eigenkapitalausstattung des Mittelstandes ist Voraussetzung, um wettbewerbsfähig, krisenfest und zukunftsfähig zu sein. Deshalb sprechen wir diese wichtige Thematik nicht nur bei unseren Mittelständlern, Steuerberatern, Wirtschafts- und Unternehmensberatern aktiv an, sondern bieten auch umfassende Lösungen; beispielsweise über die Sparkassen/SIKB-Beteiligungsgesellschaft mbH.
Die Unternehmensbörse SaarLorLux, eine deutschlandweit bislang einzigartige Plattform für Unternehmer, Nachfolger, Investoren und Erfinder ist zudem ein wichtiger Bestandteil der nicht-monetären Wirtschaftsförderung im Saarland.
Über die Unternehmensbörse können suchende künftige Geschäftsführer mit oder ohne Gesellschaftsanteilen Firmen übernehmen. Ziel ist es, die Bedürfnisse der Unternehmerschaft so sichtbar zu machen, dass Geschäftsmodelle realisiert werden können, die Lust am Unternehmertum neu entfacht und so ein weiterer aktiver Beitrag zur Mittelstands- und Wirtschaftsförderung geleistet wird.
Zudem erfolgt eine bundesweite Etablierung der Börse bei Sparkassen, um auch den dortigen Mittelstand aktiv zu unterstützen.
Mit einem weiteren Projekt, dem KompetenzCenter für Starter und Nachfolger begleitet die Sparkasse Saarbrücken nicht nur klassische Existenzgründungen, sondern bringt aktiv auch Nachfolgesuchende und Übernehmer zusammen. Ein besonderes Augenmerk gilt den jungen und innovativen Start-Ups und den Spin-Offs aus dem Hochschulumfeld.

Stiftungsmanagement
In Zeiten, in denen die sozialen Sicherungseinrichtungen an die Grenzen ihrer Leistungsfähigkeit stoßen, kann privates Kapital noch stärker als früher nützlich für die Gesellschaft sein. Durch die Widmung von Stiftungskapital für gemeinnützige Zwecke lassen sich gegebenenfalls auch Aufgaben erfüllen, die mit öffentlichen Geldern nicht mehr zu finanzieren sind.

Kundeneigene Stiftungen
Uns als Sparkasse Saarbrücken ist dieses Thema sehr wichtig und so haben wir im Laufe der letzten Jahre bereits mehrere Kunden bei der Errichtung ihrer rechtlich selbständigen Stiftungen begleitet. Die zum Teil auf Stiftungen spezialisierten Berater im Private Banking unseres Hauses unterstützen und beraten dabei unsere Kunden von der Auswahl des Stiftungszwecks und der Stiftungsart bis zur Anerkennung durch die Stiftungsaufsicht. Auch bei der Verwaltung der Stiftung sowie der Anlage des Stiftungsvermögens stehen wir unseren Kunden mit Rat und Tat zur Seite.

Treuhandstiftungen
Seit 2011 ermöglicht die Stiftergemeinschaft der Sparkasse Saarbrücken in Form einer Treuhandstiftung unseren Kunden bereits ab einem Betrag von 25.000 EUR eine eigene Namensstiftung zu gründen. Die Gemeinschaft bündelt das Wirken vieler Stifter und Spender für verschiedene Zwecke unter einem Dach. Die Sparkassenstiftung verwaltet die Treuhandstiftung getrennt vom jeweiligen Kundenvermögen. So haben unsere Kunden die Möglichkeit, auch mehrere Projekte aus unterschiedlichen Bereichen mit ihrer eigenen Stiftung zu unterstützen.   Die Sparkasse Saarbrücken übernimmt dabei in Zusammenarbeit mit dem Stiftungsverwalter u. a. folgende Aufgaben:
Unsere wesentlichen Produkte und Dienstleistungen wurden bisher nicht auf ihre unmittelbare soziale und ökologische Wirkung hin analysiert, da uns noch keine geeigneten Messverfahren bzw. –Instrumente zur Verfügung stehen.