10. Innovations- und Produktmanagement

Das Unternehmen legt offen, wie es durch geeignete Prozesse dazu beiträgt, dass Innovationen bei Produkten und Dienstleistungen die Nachhaltigkeit bei der eigenen Ressourcennutzung und bei Nutzern verbessern. Ebenso wird für die wesentlichen Produkte und Dienstleistungen dargelegt, ob und wie deren aktuelle und zukünftige Wirkung in der Wertschöpfungskette und im Produktlebenszyklus bewertet wird.

Freiwald Kommunikation hat einen guten Überblick über Trends und Entwicklungen in der PR und im Nachhaltigkeitsmanagement. Beide Themenfelder zu kombinieren, um daraus auch ein Nachhaltigkeitsmarketing zu entwickeln, ist eine der Innovationen im Jahr 2021. Durch das Wissen um gute PR und echte Nachhaltigkeit im Sinne der Tripple Bottom Line (ökonomisch, sozial und ökologisch) kann das Unternehmen bei seinen Kunden nicht nur das Nachhaltigkeitsmanagement implementieren, sondern gleichzeitig auch nach innen und außen – selbstverständlich unter Vermeidung von Greenwashing – kommunizieren.  

Selbstverständlich macht sich die Implementierung von Nachhaltigkeit direkt in der Wertschöpfungskette bemerkbar. Kunden von Freiwald Kommunikation sparen durch den Nachhaltigkeitsprozess Ressourcen, arbeiten effizienter und motivieren ihre Mitarbeiter.   Wie Freiwald Kommunikation auch durch Netzwerkarbeit und Weiterbildung neue Dienstleistungen im Sinne der Nachhaltigkeit erarbeitet, ist in den Kriterien 6 (Regeln und Prozesse) und 16 (Qualifizierung) erläutert.