10. Innovations- und Produktmanagement

Das Unternehmen legt offen, wie es durch geeignete Prozesse dazu beiträgt, dass Innovationen bei Produkten und Dienstleistungen die Nachhaltigkeit bei der eigenen Ressourcennutzung und bei Nutzern verbessern. Ebenso wird für die wesentlichen Produkte und Dienstleistungen dargelegt, ob und wie deren aktuelle und zukünftige Wirkung in der Wertschöpfungskette und im Produktlebenszyklus bewertet wird.

Es kommt anders, wenn man denkt. Aus der Erfahrung wissen wir, dass sich alles ändern kann. Nur Unternehmen, die sich den Veränderungen stellen oder gar an Ihnen mitwirken, werden nachhaltig bestehen können. naturAlly ist in einem ständigen Wandlungsprozess, der zu fortwährenden Anpassungen führen wird. Wir werden alles was in unseren Möglichkeiten steht unternehmen um zum Erreichen der 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals) und des Klimaschutzabkommens von Paris beizutragen. Soziale und ökologische Wirkungen aller promoteten Produkte werden ermittelt. Dies geschieht zum einen durch die Integration von anerkannten Nachhaltigkeits Ratings als auch durch eigenes Research in Form von direkter Konfrontation der Produktinhaber mit einem umfangreichen Auditing/Fragen-Katalog zu deren Einstellung zu den SDGs als auch zu den von uns definierten Mindestkriterien. Das komplette Innovations- und Produktmanagement der naturAlly AG hat die Aufgabe, eine nachhaltige Entwicklung im Fachgebiet der naturAlly AG und in der Gesellschaft voranzutreiben und zu unterstützen. Mitarbeiter und Kunden werden ständig auf allen Kommunikationswegen motiviert und aufgefordert Ideen oder Verbesserungen zum Nachhaltigkeitsprozess zu formulieren. So arbeiten wir dadurch an einem neu geplanten (App)Produkt der naturAlly AG bei dem aus verschiedenen bestehenden Produkten ein noch nicht dagewesenes nachhaltiges Produkt für Finanzdienstleistungen durch die Einbindung von Vertrieb in den Nachhaltigkeits-Innovationsprozess entsteht.