10. Innovations- und Produktmanagement

Das Unternehmen legt offen, wie es durch geeignete Prozesse dazu beiträgt, dass Innovationen bei Produkten und Dienstleistungen die Nachhaltigkeit bei der eigenen Ressourcennutzung und bei Nutzern verbessern. Ebenso wird für die wesentlichen Produkte und Dienstleistungen dargelegt, ob und wie deren aktuelle und zukünftige Wirkung in der Wertschöpfungskette und im Produktlebenszyklus bewertet wird.

Innovations- und Produktmanagement bedeutet für uns einerseits immer auf dem neuesten Stand der Technik sowie Softwarelösungen zu sein und andererseits das Geschäft unserer Kunden zu verstehen. So bieten wir den Kunden eine exakt auf ihre Geschäftsziele und -prozesse zugeschnittene Lösung an. (Weitere Details dazu siehe auch Kriterium 6.) Mit der Förderung des dualen Studienprogramms erhalten wir die neuesten Informationen und Erkenntnisse aus der Forschung und Entwicklung in den Hochschulen.

Die intensiven Dialoge mit unseren Kunden und Geschäftspartnern, die vielfältigen Vernetzungen in der Branche und die stetige Aus- und Fortbildung unserer Mitarbeiter:innen verschafft uns das Wissen über die zukünftigen Anforderungen der Kunden. Das ist ein wichtiger Baustein für unsere Wettbewerbsfähigkeit. In enger Zusammenarbeit mit den Software-Partnern erhalten wir und bieten unseren Kunden „Deep Dives“ zu neuen Softwarelösungen und eine effizientere Nutzung bestehender Lösungen. So stellen wir sicher, dass wir sowie unsere Kunden zuverlässige und bestmögliche Ergebnisse liefern.

Unsere Kompetenz in der Beratung und in der agilen Softwareentwicklung gibt uns die notwendige Flexibilität, veränderte Kundenbedarfe schnell in die Lösung zu integrieren. Wir unterstützen unsere Kunden wesentlich in ihrer Prozessautomatisierung, steigern die Effizienz ihrer Abläufe sowie die Qualität ihrer Daten. Die Mitarbeiter:innen unserer Kunden gewinnen mehr Zeit für ihre eigentlichen Aufgaben und höher qualifizierte Tätigkeiten.

Wir arbeiten nahezu papierlos und unterstützen unsere Kunden mit Automatisierungen, den Einsatz von Papier in deren Geschäftsprozessen zu minimieren.

Der verantwortungsvolle Umgang mit Ressourcen ist in unserem Unternehmen bereits verankert. Die Mitarbeiter:innen bringen dazu neue Ideen und Ansätze für Verbesserungen ein.

applied technologies ist ein Dienstleistungsunternehmen, das innovative Softwareberatung und -lösungen vertreibt. Bei unseren Kunden haben wir nur indirekt Einfluss auf den Energieverbrauch. Wir setzten daher auf den Austausch mit unseren Kunden zu Nachhaltigkeitsthemen und möchten auf diese Weise den verantwortlichen Umgang mit Ressourcen und die Förderung von erneuerbarer Energie vorantreiben. Dafür bieten wir unseren Kunden u.a. die Softwarelösung dima an. Dima ist ein Monitoringtool für Messungen in Echtzeit von Verbrauchs-, Umwelt- und Produktionsdaten, wie z. B. Strom, Gas, Wärmeleistung, Durchflussmengen, Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Schallpegel, Luftdruck, Produktionsmengen, Gewichte etc. und trägt auf die Weise zur effizienteren Nutzung der Ressourcen bei.