10. Innovations- und Produktmanagement

Das Unternehmen legt offen, wie es durch geeignete Prozesse dazu beiträgt, dass Innovationen bei Produkten und Dienstleistungen die Nachhaltigkeit bei der eigenen Ressourcennutzung und bei Nutzern verbessern. Ebenso wird für die wesentlichen Produkte und Dienstleistungen dargelegt, ob und wie deren aktuelle und zukünftige Wirkung in der Wertschöpfungskette und im Produktlebenszyklus bewertet wird.

Der Energiemarkt ist ein dynamisches Umfeld und ein Innovationstreiber, der unsere Geschäftstätigkeit wesentlich beeinflusst. So ist beispielsweise der Ausbau erneuerbarer Energien ein Megatrend, der unser Produktportfolio prägt. Die Nachfrage nach dezentraler Energieversorgung, energieeffizienten Lösungen und Nachhaltigkeitskonzepten steigt kontinuierlich. Aufgrund dieser Entwicklungen bewegen wir uns strategisch in diese Richtungen und bauen unser Beratungsangebot stetig aus. Wir stehen in ständigem Austausch mit Energieversorgungsunternehmen auf der einen Seite und Energiekunden aus diversen Branchen auf der anderen Seite.

Auch die voranschreitende Digitalisierung ist Treiber in unserem Innovations- und Produktmanagement. Die Digitalisierung ermöglicht uns eine nachhaltigere Gestaltung unserer Produkte in vielfacher Hinsicht. Bereits seit vielen Jahren folgen wir dem Prinzip des „papierlosen Büros“ und reduzieren damit unseren Papierverbrauch. Die Nutzung von Online-Konferenzen anstelle von Meetings vor Ort reduziert zum einen durch weniger Fahrten und damit weniger Kraftstoffverbrauch die Höhe unserer Treibhausgasbilanz. Zum anderen reduziert sich für unsere Mitarbeiter*innen der Zeitaufwand zur Wahrnehmung von Kundenterminen. Dadurch wird ihnen eine bessere Work-Life-Balance ermöglicht. Nicht zuletzt führt die Digitalisierung aufgrund eines geringeren Ressourcenbedarfs zur Reduzierung von Kosten und ist damit auch wirtschaftlich nachhaltig. So ist es uns insgesamt ein Anliegen die Digitalisierung unserer Produkte weiter zu befördern.

Darüber hinaus nehmen die Geschäftsführung und die Mitarbeiter*innen an relevanten Fachtagungen teil, um über die wichtigsten Zukunftsthemen zu diskutieren. Jede*r Mitarbeiter*in hat die Möglichkeit innovative Vorschläge für die Weiterentwicklung unseres Dienstleistungsangebots bei der Geschäftsführung informell vorzutragen. Die Geschäftsführung prüft die Vorschläge auf ihr Potential und gibt ein Feedback. Wenn dieses positiv ausfällt, wird mit dem Mitarbeiter*innen über die Umsetzung im Unternehmen diskutiert und diese schließlich eingeleitet.