10. Innovations- und Produktmanagement

Das Unternehmen legt offen, wie es durch geeignete Prozesse dazu beiträgt, dass Innovationen bei Produkten und Dienstleistungen die Nachhaltigkeit bei der eigenen Ressourcennutzung und bei Nutzern verbessern. Ebenso wird für die wesentlichen Produkte und Dienstleistungen dargelegt, ob und wie deren aktuelle und zukünftige Wirkung in der Wertschöpfungskette und im Produktlebenszyklus bewertet wird.

Die Bank arbeitet grundsätzlich mit digitalisierten Kreditakten. Dies trägt zum ressourcenschonenden Umgang im Rahmen der Kreditprozesse bei. Sodass Wege, Versandprozesse und organisatorischer Aufwand reduziert werden konnten. Mit der Digitalisierung von Kreditakten konnte der Zugang zu Informationen zur schnelleren Bearbeitung der Kundenanfragen beitragen.

Zahlreiche Initiativen rund um das Thema Digitalisierung haben die Bank in 2020 begleitet. Die Optimierung der Prozesse mit der Robotikanwendung "Tessi" (RPA) wurde weiter ausgebaut. Diese Innovation reduziert zum einen den Ressorcenverbrauch (Papier, Druckkapazitäten) und ermöglicht Mitarbeitern mehr Zeit für qualifizierte Aufgaben zu haben. "Tessi" wird fortlaufend weiterentwickelt und berücksichtigt die Anforderungen der Kunden und Mitarbeiter.

Die Konzentration des Druckaufkommens auf zentrale Drucker reduziert Druckaufträge und fördert ein stärkeres Bewusstseit der Mitarbeiter für Ressourcenschonung.

Um die Ausbildung für die ca. 90 Auszubildenden der Bank noch weiter zu unterstützen und die digitalen Fähigkeiten der jungen Mitarbeiter weiter auszubauen, werden alle Auszubildenden mit portablem mobilen Computern ausgestattet. Dies ermöglicht ihnen in ihrer Ausbildung komplett auf Papier zu verzichten und die digitalen Kompetenzen und den Umgang mit modernen Medien weiter zu erlernen. Dies sehen wir als Chance die guten Anwendungsideen stärker in die Bank zu implemtieren und eines Tages komplett papierlos arbeiten zu können.

Die Einbindung der Geschäftspartner erfolgt durch die enge Zusammenarbeit im Finanzverbund. Die Genossenschaftliche FinanzGruppe, allen voran die DZ BANK inklusive der Bausparkasse Schwäbisch Hall, DG HYP, DZ PRIVATBANK, R+V Versicherung, TeamBank, Union Investment und VR Smart Finanz, weisen eine langjährige Expertise in Fragen der Nachhaltigkeit aus. Davon profitieren bereits heute die Kunden der Hannoverschen Volksbank, da auch Produkte mit Nachhaltigkeitsaspekten angeboten werden können.

Im Bereich der Konsumentenkredite arbeitet die Hannoversche Volksbank eG seit vielen Jahren erfolgreich mit dem Ratenkreditspezialisten TeamBank zusammen und bietet ihren Kunden somit den easyCredit an. Die TeamBank zeichnet sich durch Fairness in ihrem Handeln aus, sowohl in der geschäftlichen Beziehung zu den Kunden wie auch zu den Geschäftspartnern. Darüber hinaus übernimmt die TeamBank Verantwortung durch gesellschaftliches Engagement. So werden die eigenen Stärken eingesetzt, um relevante Projekte zu unterstützen, zum Beispiel durch den jährlichen „Preis für finanzielle Bildung“, der regelmäßig für Schulen und ähnliche Institutionen ausgeschrieben und durch eine Fachjury verliehen wird. Mit der Förderung der „Stiftung im Plus“ (www.deutschland-im-plus.de) setzt sich die TeamBank aktiv für die private Überschuldungsprävention ein. Herzstück sind dabei vor allem präventive Bildungsangebote für junge Menschen. Dadurch wird bereits frühzeitig für einen verantwortungsvollen und nachhaltigen Umgang mit dem eigenen Geld sensibilisiert. Zu den weiteren Tätigkeitsfeldern zählen darüber hinaus Aufklärung in Form von Forschungsförderung und auch konkrete Hilfe für Betroffene.

Im Bereich der Geldanlage zeichnet sich in den letzten Jahren ein stetig wachsender Anteil der Kunden ab, die das Thema Nachhaltigkeit zum Gegenstand ihrer Überlegungen für eine geeignete Geldanlage machen. Diesem Umstand trägt die Hannoversche Volksbank derart Rechnung, dass nachhaltige Geldanlagen im Bereich der Investmentfonds sowohl durch die Union Investment als auch durch mögliche andere Kapitalanlagegesellschaften im Rahmen der qualifizierten Beratung angeboten werden, sofern diese für den Endkunden entsprechend ihrer Situation geeignet sind. Die Union Investment gilt dabei bundesweit als einer der Vorreiter im Angebot von nachhaltigen Investmentfonds, ist außerdem einer der größten deutschen Asset Manager für nachhaltiges Wirtschaften und hat sich dabei selbst strengen Richtlinien und Auswahlverfahren unterworfen. Auch bei Immobilieninvestments und institutionellen Anlagen werden Nachhaltigkeitskriterien für die Anlageentscheidung berücksichtigt. Das Produktangebot wird regelmäßig überprüft und um nachhaltige Anlagealternativen erweitert.

Modernisierungskredite: Die Bausparkasse Schwäbisch Hall AG fördert seit Jahren die energetische Modernisierung und Sanierung von Bestandsimmobilien. Damit steht nicht nur der Erwerb von Wohneigentum der Kunden im Zentrum des geschäftlichen Handelns, sondern vor allem der langfristige Bestandserhalt durch Modernisierungsmaßnahmen, welche die Energiebilanz des Objektes nachhaltig positiv beeinflussen. In diesem Zusammenhang werden regelmäßig auch besondere Kontingente mit Konditionsvorteilen an entsprechende Zielgruppen herausgegeben.

Für das Jahr 2021 plant die Hannoversche Volksbank ein Projekt zur Neukonzeption ihres Ideenmanagements.