10. Innovations- und Produktmanagement

Das Unternehmen legt offen, wie es durch geeignete Prozesse dazu beiträgt, dass Innovationen bei Produkten und Dienstleistungen die Nachhaltigkeit bei der eigenen Ressourcennutzung und bei Nutzern verbessern. Ebenso wird für die wesentlichen Produkte und Dienstleistungen dargelegt, ob und wie deren aktuelle und zukünftige Wirkung in der Wertschöpfungskette und im Produktlebenszyklus bewertet wird.

2018 erfolgte die konzeptionelle Erarbeitung des Ideenmanagements. Seit dem 01.01.2019 kann jeder Beschäftigte Ideen, Optimierungs- und Verbesserungsvorschläge einreichen und sich aktiv an der Weiterentwicklung der Sparkasse beteiligen, auch zum Thema Nachhaltigkeit.

Die Sparkasse Hildesheim Goslar Peine kann ihren Kunden als Allfinanzanbieter ein breites Produktportfolio anbieten. Bei der Auswahl dieser Produkte und Dienstleistungen orientiert sich die Sparkasse an dem sich aus den vier Leitsätzen zur Nachhaltigkeit ergebenden Anspruch und achtet darauf, dass sich diese Produkte nicht zu Lasten der Zukunft auswirken können.

Gemeinsam mit innovativen Partnern verbessert die Sparkasse kontinuierlich das digitale Erlebnis sowie die modernen Dienstleistungen und baut das digitale Leistungsangebot zu einem umfassenden digitalen Ökosystem für die Kunden aus. Mit den Banking-Apps der Sparkassenorganisation, deren Funktionalitäten regelmäßig erweitert werden, bietet die Sparkasse ihren Kunden dabei einen modernen und sicheren Weg für die Abwicklung der alltäglichen Bankgeschäfte.

Im Hinblick auf den weiteren Ausbau des Digitalen Ökosystems sind aus den Innovationen des Berichtsjahres insbesondere der Elektronische Safe, die Erweiterung des Mobilen Bezahlens um Apple Pay, die digitale Vermögensverwaltung (bevestor), der S ImmoPreisfinder, die situativen Versicherungsangebote über die Sparkassen APP und die S-Finanzcockpit App hervorzuheben.

Darüber hinaus haben wir das ePostfach im gesicherten Online-Banking-Bereich weiter ausgebaut, über das wir dem Kunden seine Kontoauszüge, Abrechnungen, Angebote, aber auch allgemeine Informationen papierlos zur Verfügung stellen. Der Kunde kann seinerseits das ePostfach zur geschützten Kommunikation mit seinem Berater nutzen.

Als regionales Kreditinstitut bieten wir allen Bürgern Zugang zu modernen Finanzdienstleistungen. Dazu gehören auch Anlageprodukte mit einem besonderen ökologischen und sozialen Nutzen. Mit den nachhaltigen Fonds der DekaBank (inkl. Kooperationspartnern) sowie der Landesbanken bietet die Sparkasse ein breites Produktspektrum für Kunden, die ihr Geld in sozial und ökologisch besonders verantwortlich handelnde Unternehmen und Institutionen investieren möchten.

Im Berichtsjahr legten unsere Kunden ein Volumen von insgesamt 10,5 Mio. EUR (Vorjahr 2,3 Mio. EUR) in nachhaltigen Fonds an. Davon entfielen 10,2 Mio. EUR auf Nachhaltigkeitsfonds der Sparkassen-Finanzgruppe (inkl. Deka Kooperationspartner), 0,3 Mio. EUR wurden in Produkte anderer Anbieter investiert. Im Einzelnen wurde im Berichtsjahr in folgende nachhaltige Fonds investiert: 

Fondsbezeichnung Anlagevolumen in TEUR
Deka-Nachhaltigkeit Renten CF(A) 8.959
Deka-Nachhaltigkeit Aktien CF(A) 711
Swisscanto (LU) Equity Fund Sustainable AA EUR 543
andere 287

Für den Klimaschutz und die Anpassung der regionalen Infrastruktur an den demografischen Wandel sind große Investitionsanstrengungen erforderlich. Für Bürger bietet dies auch neue Chancen, nachhaltige Entwicklungsziele in der Region mit der eigenen Geldanlage zu verbinden.

Zurzeit gibt es keine Einlagenprodukte mit einem eindeutigen nachhaltigen Bezug.

Die Steigerung der Energieeffizienz in privaten Haushalten, Unternehmen und bei der öffentlichen Hand ist unabdingbar für das Erreichen aller Klimaziele.

Die energetische Modernisierung von privaten, gewerblichen und öffentlichen Gebäuden ebenso wie die Investitionen in die Steigerung der betrieblichen Energieeffizienz ist eine langfristige Aufgabe, an der wir als Sparkasse mit Ausdauer und Engagement arbeiten. So stellten wir im Berichtsjahr Kredite in Höhe von 18.653 TEUR für die Finanzierung von Umweltschutz-, Energie- und Ressourceneffizienz in der Region bereit. Die Refinanzierung dieser Kredite erfolgte über Förderbanken.

Als Sparkasse engagieren wir uns umfassend für das Gelingen der Energiewende in der Region. Dabei ist es uns ein Anliegen, private Kunden und Sparer, Verbraucher, Unternehmen und Institutionen vor Ort in die ökologische Weiterentwicklung unserer Region einzubeziehen.

Für den Ausbau der erneuerbaren Energien stellte die Sparkasse im Berichtsjahr Kredite mit einem Volumen in Höhe von 1.392 TEUR bereit. Die Refinanzierung dieser Kredite erfolgt über Förderbanken oder über Eigenmittel der Sparkasse.
 
Kreditprodukt für ökologische Zwecke Anzahl der Neuzusagen Volumen der Neuzusagen in TEUR
2018 2019 2018 2019
KfW-Energieeffizienzprogramm 3 0 692 0
KfW-Energieeffizient Bauen und Sanieren 76 105 6.796 11.519
KfW-IKU Bauen und Sanieren 1 1 55 6.500
KfW-Umweltprogramm 0 4 0 199
Landwirtschaftliche Rentenbank - Nachhaltigkeit 2 2 503 435
Landwirtschaftliche Rentenbank – Energie vom Land 2 2 102 277
KfW-Programm Erneuerbare Energien 4 7 71 613
KfW-Co2-Gebäudesanierung 1 0 12 0
Sparkassendarlehen 2 5 106 502
Summe 91 126 8.337 20.045
 
Der demografische Wandel macht große Anstrengungen im Wohnungsbau, aber auch bei der Investition in öffentliche Gebäude notwendig. Ziel ist es, die Barrierefreiheit in Gebäuden zu verbessern und generationengerechtes Wohnen zu erleichtern.

Die Sparkasse ist ein verlässlicher Partner für private Kunden, die ihr Haus oder ihre Wohnung altersgerecht umbauen möchten. Über Förderinstitute wurden Kredite mit einem Volumen von 1,6 Mio. Euro dafür bereitgestellt bzw. vermittelt.

Außerdem wurden über Förderinstitute 5,6 Mio. Euro für kommunale und soziale Unternehmen zur Verfügung gestellt.
 
Kreditprodukt für soziale Zwecke Anzahl der Neuzusagen Volumen der Neuzusagen in TEUR
2018 2019 2018 2019
Altersgerecht Umbauen 5 3 149 1.558
KfW-Wohneigentumsprogramm 369 420 18.044 23.058
KfW-Studienkredit 88 61 2.975 2.215
KfW IKU kommunale und soziale Unternehmen 2 5 600 5.640
Summe 464 489 21.768 32.471

Als Sparkasse unterstützen wir mittelständische Unternehmen gezielt bei der Entwicklung und Markteinführung innovativer Produkte und Dienstleistungen ebenso wie bei der Realisierung von größeren Innovationsvorhaben. Damit leisten wir einen wichtigen Beitrag zur Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit der regionalen Unternehmen. Dafür bieten wir unseren Kunden unter anderem Mittel aus den ERP-Förderprogrammen der KfW an. Im Berichtsjahr wurden diese allerdings nicht nachgefragt.