10. Innovations- und Produktmanagement

Das Unternehmen legt offen, wie es durch geeignete Prozesse dazu beiträgt, dass Innovationen bei Produkten und Dienstleistungen die Nachhaltigkeit bei der eigenen Ressourcennutzung und bei Nutzern verbessern. Ebenso wird für die wesentlichen Produkte und Dienstleistungen dargelegt, ob und wie deren aktuelle und zukünftige Wirkung in der Wertschöpfungskette und im Produktlebenszyklus bewertet wird.

Im Kriterium Strategische Analyse und Maßnahmen haben wir einige unserer Handlungsfelder der Nachhaltigkeit definiert:
- Lebenswerte Städte bewahren und schaffen
- Anpassung an die Demografie
- Chancen der Internationalisierung nutzen
- Klimawandel begrenzen und Städte resilient machen
- Preisentwicklung durch intelligente Lösungen auffangen
- Flächenverbauch reduzieren
- Architektur als Identifikation leben
- Energieeinsatz verringern
- Einfachheit in der Umsetzung und im Betrieb

Die sozialen und ökologischen Wirkungen unserer wesentlichen Produkte und Dienstleistungen sind bekannt und durch die Analyse soziodemografischer Daten sowie diverser Studien zum Leben in Städten, Bezahlbarkeit von Wohnraum, Klimawandel, SDGs der UN, etc. ermittelt worden.
Die Analyse solcher Daten ist im Unternehmen ein kontinuierlicher Vorgang.

Diese Handlungsfelder sind komplex und nicht allein durch uns als Architekturbüro zu steuern. Wir suchen und finden Partner, die mit uns Innovationen und Lösungen finden und umsetzen. Wir verstehen uns als Treiber dieser Entwicklung.

Partner für unser Innovationsmanagement haben wir im Kriterium Beteiligung von Anspruchsgruppen genannt. Besonders nutzen wir hier den Berufsverband BDA, die Architektenkammer NRW und qualifizierte Handwerksunternehmer.

Aktuell beschäftigen wir uns intensiv mit Building Information Modelling, einer Methode der optimierten Planung, Ausführung und Bewirtschaftung von Gebäuden und anderen Bauwerken mit Hilfe von Software. Damit wollen wir uns in die Lage versetzen, dass bereits bei der Planung der Energieverbrauch durch die spätere Nutzungsphase minimiert wird.