10. Innovations- und Produktmanagement

Das Unternehmen legt offen, wie es durch geeignete Prozesse dazu beiträgt, dass Innovationen bei Produkten und Dienstleistungen die Nachhaltigkeit bei der eigenen Ressourcennutzung und bei Nutzern verbessern. Ebenso wird für die wesentlichen Produkte und Dienstleistungen dargelegt, ob und wie deren aktuelle und zukünftige Wirkung in der Wertschöpfungskette und im Produktlebenszyklus bewertet wird.

Die Sparkassen haben das dichteste Filialnetz in Deutschland und sind damit nah an ihren Kunden. In ihren 18 Geschäftsstellen und 22 SB-Standorten bietet die Sparkasse Worms-Alzey-Ried ein umfangreiches Leistungsangebot in ihrem Geschäftsgebiet.

Im Rahmen ihres öffentlichen Auftrages (§2 SpkG RLP) begleitet  die Sparkasse den wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Wandel in ihrer Region mit zeitgemäßen Finanzprodukten und Beratungsangeboten für alle Kundengruppen.

Die soziale Wirkung ihrer Produkte zeigt sich beispielsweise beim Angebot des Bürgerkontos: Die Sparkassen haben sich dazu verpflichtet, jeder Person in ihrem Geschäftsgebiet auf Wunsch ein Bürgerkonto einzurichten. Dies ist unabhängig von persönlicher Situation, Einkommen, Alter oder Nationalität. Sie ermöglicht es den Menschen, ihr Gehalt überwiesen zu bekommen, Miete zu zahlen oder Verträge abzuschließen und damit am alltäglichen Leben teilzunehmen.

Zudem trägt die Sparkasse mit der Finanzierung  des Wohnungsbaus dazu bei, Wohnraum in ihrem Geschäftsgebiet zu schaffen. Sie ermöglicht außerdem die Finanzierung für gesellschaftliche Einrichtungen durch die Vergabe von Kommunalkrediten für beispielsweise Schulen, Krankenhäuser oder Kindergärten.

Die Bargeldversorgung stellt die Sparkasse  mit 62 Geldautomaten sicher. Für in der Mobilität eingeschränkte Kunden wird darüber hinaus ein Bringservice mit dem Bargeld-Taxi angeboten.  Zum Jahresbeginn 2018 wurde das  Angebot zur Bargeldversorgung nochmals ergänzt. Als bundesweit erste Sparkasse erweitert die Sparkasse Worms-Alzey-Ried den Bargeldservice durch das Partnerunternehmen CPS/Barzahlen.de. Bei den rund 10.000 Einzelhandelspartnern von CPS/Barzahlen.de können die Kunden ihre Bargeschäfte erledigen. Zu diesen Partnern zählen Ketten wie REWE, Penny oder REAL.

Einfluss auf ökologische Aspekte nehmen die digitalen Angebot der Sparkasse. Durch die zunehmende Bereitstellung vieler Inhalte auf digitalem Weg anstatt diese auszudrucken und zu versenden, werden Ressourcen gespart. Kunden können beispielsweise ihre Kontoauszüge in ihrem elektronischen Postfach erhalten. So entfällt Druck und Versand. Mitarbeiter erhalten ihre Gehaltsabrechnung ebenfalls auf elektronischem Weg.

Das mobile Banking-Angebot der Sparkasse ermöglicht es den Kunden, bequem von zu Hause aus oder auch unterwegs Finanzgeschäfte zu erledigen. Anfahrtswege zu den Geschäftsstellen entfallen. Bereits über 60 Prozent der Kunden nutzen Online-Banking. Ein barrierefreier Zugang zu Beratungsleistungen ist zudem das Multimedia-Center der Sparkasse, das auch gerne von älteren Kunden genutzt wird. Erweitert  wird dies durch ein Kunden-Service-Center. Im persönlichen Kontakt mit dem Berater-Team können die Kunden viele Anliegen einfach per Telefon erledigen. Für das Jahr 2018 hat die Sparkasse Worms-Alzey-Ried einen Inklusionscheck geplant, um weiteres Potenzial für Barrierefreiheit zu erkennen.

In der Ausrichtung der Sparkasse der nächsten Jahre spielen sowohl die Ausweitung ihrer digitalen Angebote als auch die Sicherstellung der räumlichen Nähe zu ihren Kunden eine wesentliche Rolle.