10. Innovations- und Produktmanagement

Das Unternehmen legt offen, wie es durch geeignete Prozesse dazu beiträgt, dass Innovationen bei Produkten und Dienstleistungen die Nachhaltigkeit bei der eigenen Ressourcennutzung und bei Nutzern verbessern. Ebenso wird für die wesentlichen Produkte und Dienstleistungen dargelegt, ob und wie deren aktuelle und zukünftige Wirkung in der Wertschöpfungskette und im Produktlebenszyklus bewertet wird.

Die Steyler Ethik Bank ist die einzige Ordensbank Europas. Sie ist überzeugt von ihrem Leitbild „Wo Geld Gutes schafft“ und möchte andere Akteure auf dem Finanzmarkt davon überzeugen, dass Geld etwas Gutes schaffen kann, wenn es in einem ethisch-nachhaltigen Kreislauf fließt. Die Steyler Ethik Bank wirkt in ihren Netzwerken sehr engagiert daran mit, das Thema Nachhaltigkeit auf dem Finanzmarkt voranzubringen: im Verein zur Förderung von Ethik und Nachhaltigkeit bei der Geldanlage e.V. (CRIC), im Verein für Umweltmanagement und Nachhaltigkeit in Finanzinstituten e.V. (VfU), im Forum Nachhaltiger Geldanlagen (FNG), im Bundesdeutschen Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management e.V. (BAUM) sowie im Arbeitskreis Nachhaltigkeit des Bundesverbandes deutscher Banken.

Nachhaltigkeit im Bankgeschäft

Innovativ ist hier vor allem der Ethik-Anlagerat mit seiner Entscheidungskompetenz über das ethische Anlageuniversum. Mit seinen insgesamt acht Mitgliedern bündelt er wissenschaftliche Kompetenz, Finanzmarktkompetenz und ethische Kompetenz und gibt den Fonds der Steyler Fondsfamilie eine besonders ethisch-nachhaltige Ausrichtung.

Einzigartig ist das dezidierte Engagement in Form von direkten Unternehmensdialogen. Seit Auflage der Fonds nahm die Steyler Ethik Bank Kontakt mit etwa einem Dutzend Unternehmen auf. In allen Fällen entwickelte sich daraus ein sehr fruchtbarer Austausch mit durchaus positiven Ergebnissen. Derzeit arbeitet die Steyler Ethik Bank an dem Ausbau von kooperativen Engagements gemeinsam mit anderen ethisch-nachhaltigen Investoren. Erste Erfahrungen mit einem kooperativen Engagement in 2016 waren sehr positiv und sollen in dieser Form intensiviert werden.

Im Produktmanagement war die Steyler Bank sehr innovativ mit der Erstellung der weltweit ersten Klimabilanz für einen Publikumsfonds. Für seine Vorreiterrolle in Sachen Transparenz wurde der Steyler FuN-Aktienfonds als erster Fonds mit dem Gütesiegel „Climate Impact Transparent Investment“ ausgezeichnet.

Nachhaltigkeit im Bankbetrieb

Auch innerbetrieblich arbeitet die Steyler Ethik Bank an Innovationen, um ihren betrieblichen ökologischen Fußabdruck zu verringern. Der Stromverbrauch speist sich seit 2014 nur aus erneuerbaren Energien, ein Auszubildender besuchte während seiner Ausbildung einen IHK-Kurs und wurde somit zum „Energie-Scout“ qualifiziert. Darüber hinaus werden Mitarbeiter über eine gezielte Mitmachkampagne motiviert, in den Sommermonaten mit dem Fahrrad zur Bank zu kommen.