10. Innovations- und Produktmanagement

Das Unternehmen legt offen, wie es durch geeignete Prozesse dazu beiträgt, dass Innovationen bei Produkten und Dienstleistungen die Nachhaltigkeit bei der eigenen Ressourcennutzung und bei Nutzern verbessern. Ebenso wird für die wesentlichen Produkte und Dienstleistungen dargelegt, ob und wie deren aktuelle und zukünftige Wirkung in der Wertschöpfungskette und im Produktlebenszyklus bewertet wird.

Wir verbessern kontinuierlich unsere Dienstleistungen.Die geplante Aufnahme der Dienstleistung "Schulungspartner DNK" zeigt, dass wir uns in die richtige Richtung der Nachhaltigkeit bewegen. Unser Ziel ist, in 2017 erste Unternehmen im Nachhaltigkeitsbereich zu betreuen.

Darüber hinaus haben wir in unserer Infrastruktur (Büro) folgende Innovationen mit positiven ökologischen Wirkungen schon jetzt umgesetzt:

Ausschliessliche Beleuchtung in LED-Technik
Teilweise Steuerung über Bewegungsmelder
Steuerung dieser LED-Technik automatisiert über Smarthome-System (Philips hue)
Steuerung der Fussbodenheizung und Konvektoren über Smarthome-System (Max! EQ3)
Überwachung der Verbrauchswerte durch zyklisches Ausscannen der Messuhren (Wasser, Strom, Voltaik, Gas) im System Energiecheck
Ausschliesslich Einsatz von Notebook zur Stromeinsparung
Verzicht auf Serverstruktur und Auslagerung in Cloud zur Stromeinsparung
Unterteilung in Lese-Archive (lokal) und Schreib-Archive (Cloud) zur Minimierung von Datenmengen
Konsequente Umsetzung von Stromspartechniken an Druckern, Fax, Hub und weitere Geräte. 

Eine Batteriespeicherlösung zur nochmaligen Steigerung der Photovoltaikgewinnung (Autarkiegrad) ist für 2018 in Planung.

Der Bezug von Ökogas ist zum  01.01.2017 geplant.